Advertisement

Fraktale und ihre Untersuchung mit Parallelrechnung

  • R. Böhm
  • D. Homeister
Nonnumerical Algorithms (Session 2.2)
Part of the Lecture Notes in Computer Science book series (LNCS, volume 237)

Zusammenfassung

Grafische Darstellung von Fraktalen (rückgekoppelte komplexe Differenzengleichungen) über entkoppelte, punktwise Berechnung in der komplexen Ebene. Vorgehensweise: eine Task pro Rasterpunkt, durch unterschiedliche Rechenzeiten muß der Taskwechsel asynchron erfolgen. Dafür ist eine MIMD-Architektur zweckmäßig. Prozessorzuteilung und Optimierungsstrategie erfolgen im Host, während die zeitintensive Berechnung der Folge auf den Parallelrechner verlagert wird. Auf allen Prozessorelementen läuft ein identisches kurzes Programm zeitlich unabhängig ab. Die Prozessorelemente bestehen nur aus CPU, Arithmetik-Coprozessor und minimalem Speicher.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [DOU82]
    A. Douady, J. Hubbard: Itérations des polynômes quadratiques complexes, C. R. Acad. Sci. Paris 294, 123–126, 1982Google Scholar
  2. [HOM86]
    Dieter Homeister: Software-Werkzeuge für die effiziente Untersuchung von rückgekoppelten komplexen Differenzengleichungen, Diplomarbeit Nr. 538, Institut für Informatik, Universität Stuttgart, 1986Google Scholar
  3. [MAN82]
    Benoit B. Mandelbrot: The Fractal Geometry of Nature, Freeman, New York, 1982Google Scholar
  4. [SIE85]
    Vector Processor System VP100/VP200, Siemens, Order No. U1917-J-Z64-1-7600, ca. 1985Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • R. Böhm
    • 1
  • D. Homeister
    • 1
  1. 1.Institut für Informatik der Universität StuttgartStuttgart 1

Personalised recommendations