Advertisement

Das Neunzehnte Jahrhundert

  • H. F. Wirth

Zusammenfassung

Der Schlag aber kam: die französische Zwingherrschaft Napoleons! Der morsche Bau der Patrizierrepublik krachte zusammen und mit ihm schwand das „goldene Zeitalter“ dahin. Schwer wurden die Niederlande heimgesucht von ihren Eroberern. Viel Gut und Blut haben sie opfern müssen, bis endlich die Stunde der Erlösung schlug. Und doch scheint es, als ob „die Hand des Herrn“ noch nicht schwer genug auf dem Volke gelastet hätte. Denn es blieb tot, und vergebens sucht man die innere nationale Wiederbelebung, wie sie sich in Deutschland und bald auch in Südniederland unter deutschem Einflüsse vollzog.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Mein Leben: Aufzeichnungen und Erinnerungen. 1868. Bd. I, S. 268 f. und S. 339 f.Google Scholar
  2. 4).
    Mr. Willem Bilderdijk: Huygens’ Werken met aanteekeningen. Leiden 1825. Bd. VI. S. 127.Google Scholar
  3. 1).
    Frederik van Eeden: Studies (3 Bde.) 2e Druk. 1891. Bd. I, S. 9 f.Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1911

Authors and Affiliations

  • H. F. Wirth

There are no affiliations available

Personalised recommendations