Advertisement

Von der Chargenverfolgung zur Produktverfolgung — Veränderungen in der logistischen Rückverfolgung auf Basis innovativer Identifikationstechnologien

  • Felix Böse
  • Dieter Uckelmann

Auszug

In jungster Zeit ist die Rückverfolgung von Gütern ℏer die einzelnen Produkti-ons- und Versandstufen entlang der Supply Chain von steigendem Interesse für Industrie, Gesetzgeber und Verbraucher. Im Rahmen dieses Beitrags soil ein Überblick uber Veränderungstreiber für den Einsatz der Chargenverfolgung gegeben und die damit verbundenen Auswirkungen auf die logistische Auftragsabwicklung dargelegt werden. Dazu werden innovative Technologien zur automatischen Identifikation vorgestellt, welche die Grundlage für die Rückverfolgung von kompletten Chargen bis hin zum einzelnen Produkt erlauben. Die sich daraus ergebenden organisatorischen Anforderungen an die Chargen- und Produktverfolgung werden erläutert und ihre Optimierungspotenziale sowie Grenzen anhand von Anwendungsbeispielen aufgezeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [BIO02]
    U.S. Food and Drug Administration: The Bioterrorism-Act. 2002, http://www.fda.gov/oc/bioterrorism/bioact.html (29.12.2005).
  2. [BOE05]
    Böse, F., Lampe, W.: Transponder im Fahrzeugmanagement-Eine zukunfts-trächtige Variante für die Automobillogistik. In: Industriemanagement, 20 (2005) 5, GITO-Verlag, Berlin, 2005, S. 29–32.Google Scholar
  3. [BRO01]
    Brock, D. L.: The Electronic Product Code (EPC)-A Naming Scheme for Physical Objects. White Paper, 2001, http://archive.epcglobalinc.org/ publishedresearch/ MIT-AUTOID-WH-002.pdf (28.12 2005).
  4. [BUT04]
    Butler, L.: UID Depot Maintenance IPT. 2004, http://www.acq.osd.mil/log/mppr/uid/UID_Depot_Maintenance_IPT_Slides.ppt (02.09.2005).
  5. [CFR820]
    Quality System Regulation, Code of Federal Regulations 21 CFR Part 820, Verordnung zur Einführung von guten Herstellungspraktiken (Good Manufacturing Practice) für die Herstellung, Entwicklung, Validierung, Verpackung, Lagerung und Installation von Medizingeraten. 1996, http://www.medicom.ie/downloads/01a_gmpdeutsch.pdf (02.01.2006).
  6. [CLA041]
    Clarkston Consulting: Case Study-New, Flexible Infrastructure Supports Growth. http://www.clarkstonconsulting.com/clients/case_studies/docs/CS-blind-LS10.pdf (29.12 2005).
  7. [CLA042]
    Clarkston Consulting: Case Study-A Maturing Commercial Business Prepares to Market Gene-Based Drugs. http://www.clarkstonconsulting.com/clients/case_studies/docs/CS-LS-HGS2004.pdf(29.12 2005).
  8. [DOD051]
    Department of Defense: Guide to Uniquely Identifying Items. 2005, http://www.acq.osd.mi1/dpap/UID/attachments/DoDUIDGuideVerl.5.pdf (02.01.2006).
  9. [DOD052]
    Department of Defense: Radio Frequency Identification Policy & Implementation Strategy. 2005, http://www.dscc.dla.mil/downloads/psmc/April05/PSMC_rfid.ppt(29.12.2005).
  10. [ECR041]
    Efficient Consumer Response Austria: Prozessveränderung durch EPC/RFID auf Umkartons: Endbericht zum Arbeitskreis. Wien, 2004. http://www.econsult.at/news/pdfnews/RFID_Endbericht_2004.PDF(22.11.2005).
  11. [ECR042]
    Efficient Consumer Response D-A-CH: Rückverfolgbarkeit von Produkten und effizienter Warenrükruf. Entwurf der Schlussfassung, Koln, 2004, http://www.gsl-germany.de(22.11.2005).
  12. [EU178]
    Verordnung (EG) Nr. 178/2002 des europaischen Parlaments und des Rates. 2002, http://europa.eu.int/eur-lex/pri/de/oj/dat/2002/l_031/1_03120020201de00010024.pdf(28.12.2005).
  13. [FIN02]
    Finkenzeller, K.: RFID-Handbuch: Grundlagen und praktische Anwendungen induktiver Funkanlagen, Transponder und kontaktloser Chipkarten. Carl Hanser Verlag, München, Wien, 2002.Google Scholar
  14. [GS1]
    GS1-Germany: EAN 128-Internationaler Standard zur Übermittlung strichcodierter Dateninhalte, Köln, http://www.gsl-germany.de.
  15. [GS104]
    GSl-Germany: Auflistung der Datenelemente des EAN 128-Datenbezeichnerkonzeptes. Köln, 2004, http://www.gsl-germany.de/internet/common/daten/ean/files/datenbezeichnerkonzept.pdf(29.12.2005).
  16. [KBA04]
    Kraftfahrt-Bundesamt (KBA): Jahresbericht 2004. http://www.kba.de/Stabsstelle/Presseservice/Jahrespressebericht/Jahresbericht2004.pdf(28.12.2005).
  17. [KRA05]
    Krawczyk, R.: Traceability-wie gesteigerte Anforderungen zu gesteigertem Nutzen fuhren. In: Netzwerk Mittelstand, Newsletter September 2005, http://www.netzwerk-mittelstand.de/wDeutsch/pdf/20050905_NH_Newsletter-Ausgabe_6.pdf(29.12.2005).
  18. [LKV93]
    Los-Kennzeichnungs-Verordnung. 1993, http://www.chemlin.de/shop/-verordnungen/LKV.pdf (29.12.2005).
  19. [KRA05]
    Kramer, I.: Einzeldosis-Blisterverpackung je abgeteilte Arzneiform. In: Krankenhauspharmazie, 26. Jahrgang Nr. 3, 2005.Google Scholar
  20. [ORA04]
    Oracle Corporation: Data Sheet-Oracle Shop Floor Management 11i. http://www.oracle,com/applications/manufacturing/11i10_shop_floor_mgmt_ds.pdf(29.12.2005).
  21. [ROC04]
    Rockwell Automation: PMX Warehouse MESTM Function Set-Material-wirtschaft mit System. http://www.rockwellautomation.com/propack-data/deutsch/PMX_Warehouse_MES_A4_dt.pdf(29.12.2005).
  22. [SCH04]
    Scholz-Reiter, B., Freitag, M. und Herzog, O.: Selbststeuerung logistischer Prozesse-Ein Paradigmenwechsel und seine Grenzen. In: Industrie Management 20 (2004) 1, GITO-Verlag, Berlin 2004, S. 23–27.Google Scholar
  23. [VDA05]
    Verband der Automobilindustrie (VDA): VDA-Empfehlung 5005-Vor-und Ruckverfolgbarkeit von Fahrzeugteilen und Identifizierbarkeit ihrer technischen Ausfuhrung. Juli 2005, http://www.vda.de/de/service/bestellung/downloads/5005-endgueltig-.pdf (02.01.2006).
  24. [WIN05]
    Windt, K., Böse, F., Philipp, T.: Criteria and Application of Autonomous Cooperating Logistic Processes. In: Proceedings of the 3rd International Conference on Manufacturing Research-Advances in Manufacturing Technology and Management, Gao, J.X.; Baxter, D.I.; Sackett, P.J. (eds.), Cranfield, 2005.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  • Felix Böse
  • Dieter Uckelmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations