Advertisement

Kapitalmarktbezogene Sichtweise auf Spezialimmobilien

  • Kay Strobl
  • Thomas Berger
  • Michael Müller
Chapter

Zusammenfassung

Das gegenwärtige Kapitalmarktumfeld begünstigt Anlagen in Spezialimmobilien. Je länger die Expansionsphase am deutschen Immobilienmarkt andauert, desto wahrscheinlicher ist ein verstärktes Engagement nationaler wie internationaler Investoren und Finanzierer in den beschriebenen Segmenten. Der innerhalb weniger Jahre erreichte Reifegrad der ehemals kaum kapitalmarktfähigen Anlageklassen deutscher Hotel-, Health-Care- und Industrie-/Logistikimmobilien als etablierte Investmentprodukte für institutionelle Investoren aus aller Welt lässt erahnen, dass hier ein Trend eingeläutet wurde, der eine strukturelle Veränderung der Märkte zugunsten von Spezialimmobilien vermuten lässt.

Literatur

  1. Bienert S (2005) Bewertung von Spezialimmobilien. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  2. BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (2017) BVI 2016 Daten. Fakten. Perspektiven. https://www.bvi.de/uploads/tx_bvibcenter/BVI_4025_2017_Jahrbuch_2017_Gesamt_RZ_web.pdf. Zugegriffen: 7. Apr. 2017
  3. BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (2017) BVI Investmentstatistik zum Stichtag 31.12.2016. https://www.bvi.de/uploads/tx_news/BVI_Investmentstatistik1612_DE.pdf. Zugegriffen: 7. Apr. 2017
  4. BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (2017) Offene Immobilienfonds – Flexibel und vor Insolvenz geschützt, Stand April 2014. https://www.topfonds.info/wp-content/uploads/2016/08/BVI_2014_Offene_Investmentfonds.pdf. Zugegriffen: 7. Apr. 2017
  5. BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (2017) Quartalsauswertung offener Immobilienfonds zum Stichtag 30.06.2016. https://www.bvi.de/statistik/offene-immobilienfonds. Zugegriffen: 7. Apr. 2017
  6. DRV (2016) Fakten und Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2015. https://www.drv.de/pressecenter/presseinformationen/pressemitteilung/detail/zahlen-und-fakten-zum-reisemarkt-2015.html. Zugegriffen: 29. März 2016
  7. DVFA IRE|BS (2015) Kompendium – Niedrigzinsumfeld und die Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft. https://epub.uni-regensburg.de/31880/. Zugegriffen: 7. Apr. 2016
  8. DZT (2016) Incoming-Tourismus Deutschland – Zahlen, Daten, Fakten 2015. http://www.germany.travel/media/pdf/ueber_uns_2/DZT_ZahlenFlyer_148x210_Aktualisierung_DE_WEB.pdf. Zugegriffen: 29. März 2016
  9. ICCA (2016) ICCA country and city rankings 2015. https://www.iccaworld.org. Zugegriffen: 29. März 2016
  10. Scope Ratings (2016) Offene Immobilienfonds Marktstudie und Ratings 2016. https://www.scopeanalysis.com/ScopeAnalysisApi/api/downloadstudy?id=e4369624-5e7c-48c2-9e2f-04cd6645cb43. Zugegriffen: 30. Sept. 2016
  11. Swisslake (2016) Hotel- und Logistikimmobilien liegen vorn, InternetquelleGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. BaFin (2017) Zugelassene Kapitalverwaltungsgesellschaften, registrierte Kapitalverwaltungsgesellschaften und zugelassene Investmentgesellschaften. https://www.bafin.de/DE/PublikationenDaten/Datenbanken/Datenbanken_node.html. Zugegriffen: 7. Apr. 2017
  2. Boardinghouse Consulting (2014) Marktreport. https://www.apartmentservice.de/dialog/presse. Zugegriffen: 30. Sept. 2015
  3. CBRE (2016) CBRE Hotels Germany ViewPoint May 2016. https://www.cbre.de/en/global/research-and-reports. Zugegriffen: 3. März 2017
  4. CBRE/immoTISS care/Katharinenhof (2017) Pflegeimmobilien Report 2016/2017. http://immotisscare.de/wp-content/uploads/pdf/CBRE_Pflegeimmobilienreport_2016-17_DEUTSCH.pdf. Zugegriffen: 3. März 2017
  5. Colliers (2016) Deutschland Marktbericht 2016/2017. https://www.colliers.de/research/marktberichte/?keyword=Marktbericht+deutschland#marktberichte. Zugegriffen: Zugegriffen: 14. Juli 2017
  6. Corpus Sireo (2015) German Health Care Real Estate Market. https://www.corpus-sireo.com. Zugegriffen: 30. Sept. 2016
  7. Credit Suisse (2015) Strategien im Umfeld niedriger Zinsen: Investitionen in Renditeliegenschaften. https://hsgalumni.ch/fileadmin/media/alumni.unisg.ch/public/02_Veranstaltungen/images/Zukunft_Finanzplatz_Schweiz/2015/2015_02_27_Zukunft_Finanzplatz_Schweiz_Hasenmaile.pdf. Zugegriffen: 30. Sept. 2016
  8. Ellwanger & Geiger (2017) E&G-Index, Zugegriffen: 10. Febr. 2017Google Scholar
  9. Gondring H, Zoller E, Dinauer J (2003) Real Estate Investment Banking: Neue Finanzierungsformen bei Immobilieninvestitionen. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  10. Immobilienzeitung (2017) diverse Meldungen, diverse Zugriffe 2017Google Scholar
  11. JLL (2017) Hotels schneiden sich immer größere Stücke vom Investmentkuchen ab. https://www.presseportal.de/pm/62984/3531149. Zugegriffen: 14. Juli 2017
  12. Just T, Sebastian S (2013) Volkswirtschaftliche Bedeutung von indirekten Immobilienanlagen. IRE|BS. https://epub.uni-regensburg.de/28897/. Zugegriffen: 30. Sept. 2015
  13. Münchener Hypothekenbank (2015) Aktuelle Entwicklungen in der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Zugegriffen: 28. Sept. 2015Google Scholar
  14. Rehkugler H (2009) Die Immobilie als Kapitalmarktprodukt. Oldenbourg, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  15. Scope Ratings (2017) Ausblick 2017 Alternative Investments und AIF, Zugegriffen: 30. Sept. 2016Google Scholar
  16. Sebastian S, Steininger B, Wagner-Hauber M (2012) Vor- und Nachteile von direkten und indirekten Immobilienanlagen. https://epub.uni-regensburg.de/28218/1/2_IREBS_Beitr%C3%A4ge_IW_BVI%2BEPRA_.pdf. Zugegriffen: 1. Juli 2015
  17. VDR Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (2016) VDR-Geschäftsreiseanalyse 2016. https://www.vdr-service.de/fileadmin/der-verband/fachmedien/geschaeftsreiseanalyse/vdr_gra2016.pdf. Zugegriffen: 29. März 2016

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Head of Advisory and Valuation ServicesChristie & Co GmbHMünchenDeutschland
  2. 2.Senior ManagerDeloitte Consulting GmbHFrankfurt am MainDeutschland
  3. 3.PartnerDeloitte GmbHMünchenDeutschland

Personalised recommendations