Advertisement

Datenkommunikation im Fahrzeug

  • Kai Borgeest
Chapter
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Die Elektronik im Fahrzeug erfüllt zahlreiche unterschiedliche Funktionen, z. B. die Motorsteuerung oder die Getriebesteuerung, wobei sich diese Funktionen wiederum in kleinere Teilfunktionen unterteilen lassen. Diese Aufteilung der Fahrzeugfunktionen in Unterfunktionen wird Partitionierung genannt. Diese vielfältigen Aufgaben müssen von den Entwicklungsingenieuren auf physikalisch vorhandene Steuergeräte im Fahrzeug verteilt werden. Diese Abbildung von Funktionen auf physikalische Geräte wird auch Mapping oder vereinzelt ebenfalls Partitionierung genannt. Die Verteilung von Funktionen auf mehrere Steuergeräte erfordert, dass die Geräte untereinander im Betrieb Daten austauschen. Dieses Kapitel beschreibt, wie die Kommunikation zwischen den Steuergeräten elektrisch und logisch realisiert wird. Besonders detailiert wird der verbreitete CAN-Bus beschrieben

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule AschaffenburgAschaffenburgDeutschland

Personalised recommendations