Advertisement

Regelstrecken

  • Alexander Weinmann

Zusammenfassung

Die Regelstrecke ist jener in einem technischen Prozeß vorgegebene Funktionsabschnitt, an dem durch eine Steuergröße u(t) das gewünschte Verhalten der Regelgröße x(t) eingestellt wird. Auch für nichttechnische Systeme, etwa wirtschaftliche oder biologische, trifft dies weitgehend zu. Alle Regelstrecken aufzuzählen verbietet sich durch die Fülle. Fast jede Fachdisziplin ist berührt, in der steuerbare dynamische Prozesse auftreten. Dazu zählen Elektrotechnik, Maschinenbau, Verkehr und Raumfahrt, technische Physik, Montan- und Textiltechnologie, technische Chemie und Verfahrenstechnik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kümmel, F.: Elektrische Antriebstechnik. Berlin-HeidelbergNew York: Springer-Verlag. 1971.CrossRefGoogle Scholar
  2. Vogel, J.: Grundlagen der elektrischen Antriebstechnik mit Beispielen. Berlin: Verlag Technik. 1980.Google Scholar
  3. 2.
    Buxbaum, A. und Schierau, K.: Berechnung von Regelkreisen der Antriebstechnik. AEG-Telefunken-Handbuch, Bd. 16. Berlin: Elitera-Verlag. 1974.Google Scholar
  4. 3.
    Kessler, G., Brandenburg, G., Schlosser, W. und Wolfermann, W.: Struktur und Regelung bei Systemen mit durchlaufenden elastischen Bahnen und Mehrmotoren-Antrieben. Regelungstechnik 32, S. 251–266 (1984).Google Scholar
  5. 4.
    Kleinrath, H.: Stromrichtergespeiste Drehfeldmaschinen. Wien-New York: Springer-Verlag. 1980.CrossRefGoogle Scholar
  6. 5.
    Leonhard, W.: Control of Electrical Drives. Berlin: Springer-Verlag. 1985.Google Scholar
  7. Blaschke, F.: Das Verfahren der Feldorientierung zur Regelung der Asynchronmaschine. Siemens Forschungs-u. Entwicklungs Berichte Bd. 1, Nr. 1 (1972), S. 184–193.Google Scholar
  8. Becker, H.: Dynamisch hochwertige Drehzahlregelung einer umrichtergespeisten Asynchonmaschine. Regelungstechnische Praxis und Prozeßrechentechnik 15, S. 217–221 (1973).Google Scholar
  9. 6.
    Harriott, P.: Process Control. New York: McGraw-Hill. 1964.Google Scholar
  10. 7.
    Gould, L.A.: Chemical Process Control. Reading, Mass.: Addison-Wesley. 1969.Google Scholar
  11. Unbehauen, R.: Ermittlung rationaler Frequenzgänge aus Meßwerten. Regelungstechnik 14, S. 268–273 (1966).zbMATHGoogle Scholar
  12. Isermann, R.: Math. Modelle für das dyn. Verhalten dampfbeheizter Wärmeübertrager. Regelungstechnik 18, S. 17–23 (1970).Google Scholar
  13. Schöne, A.: Zum dynam. Verh. von Wärmetauschern mit konzentr. Rohren und Rohrbündeln. Regelungstechnik 17, 5. 154–161 (1969).Google Scholar
  14. 8.
    Profos, P.: Die Regelung von Dampfanlagen. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer-Verlag. 1962.CrossRefGoogle Scholar
  15. Klefenz, G.: Die Regelung von Dampfkraftwerken. Mannheim: Bibliograph. Inst. 1971.Google Scholar
  16. 9.
    Hutarew, G: Regelungstechnik. Kurze Einführung am Beispiel der Drehzahlregelung von Wasserturbinen. Berlin-Heidelberg-New York: Springer-Verlag. 1969.Google Scholar
  17. Hoppe, M.: Die Regelung von Systemen mit Allpaß-Eigenschaften. Schriftenreihe (Heft 16) des Lehrstuhls für Meß-und Regelungstechnik der Universität Bochum.Google Scholar
  18. 10.
    Fasol, K.H. und Jörgl, H.P.: Zur Modellbildung und Simulation instationärer Rohrströmungen. Regelungstechnik 27, S. 387–393 (1979).Google Scholar
  19. Schink, H.: Fibel der Verfahrensregelungstechnik. München-Wien: Oldenbourg-Verlag. 1971.Google Scholar
  20. 11.
    Röver, W.: Einführung in die selbsttätige Regelung. Essen: Verlag Girardet. 1966.Google Scholar
  21. 12.
    Gilles, E.D. und Stark, K.: Automatisches Fahren von Schiffen längs eines Leitkabels. Regelungstechnik 24, S. 371–376 (1976).Google Scholar
  22. Weihrich, G.: Regelung des Rendezvousvorgangs zwischen einer Hochleistungsschnellbahn und einem Zubringerfahrzeug. Regelungstechnik 22, S. 294–300 (1974).Google Scholar
  23. Szalay, G.: Zum Stabilitätsverhalten des geregelten elastischen, Fahrzeugs. Regelungstechnik 10, S. 251–256 (1962).Google Scholar
  24. Christ, H., Darenberg, W., Panik, F., Weidemann, W.: Automatic Track Control of Vehicles, Theory and Experiment. Proc. of the 5th VSD-2nd IUTAM Symposium. Wien. 1977.Google Scholar
  25. Darenberg, W. und Panik, F.: Beitrag zur optimalen Spurregelung von Kraftfahrzeugen. Automobilind. 1, S. 31–34 (1978).Google Scholar
  26. 13.
    IFAC-Symposium Automatic Control in Space. Wien. 1967.Google Scholar
  27. Brockhaus, R.: Flugregelung. München-Wien: Oldenbourg-Verlag. 1977.Google Scholar
  28. 14.
    Schöne, A.: Prozeßrechensysteme. München-Wien: Hanser-Verlag. 1981.Google Scholar
  29. Schlitt, H.: Regelungstechnik in Verfahrenstechnik und Chemie. Würzburg: Vogel-Verlag. 1978.Google Scholar
  30. 15.
    Gipp, R.: Regelungen und Steuerungen in Energierückgewinnungsanlagen bei katalytischen Crackprozessen. Elin-Z. 25, H. 2, S. 65–70 (1973).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1988

Authors and Affiliations

  • Alexander Weinmann
    • 1
  1. 1.Vorstand des Institut für elektrische RegelungstechnikTechnische Universität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations