Advertisement

Die Entdeckung des Vitamins A

  • E. Glanzmann
Chapter

Zusammenfassung

Schon lange erfreuten sich im Volk grüne Gemüse, frische Salate, Beerenfruchte und Obst besonderer Wertschätzung und galten als gesund und blutbildend; während die offizielle Ernährungswissenschaft zunächst die günstigen gesundheitsfördernden Wirkungen nicht recht erklären konnte. Sie betonte immer wieder den geringen Nährwert der Gemüse, der Salate, des Obstes und sah in diesen Nahrungsmitteln hauptsächlich Stoffe, welche zur Geschmacksveredelung unserer Speisen wichtig sind und infolge ihres Reichtums an Zellstoff oder Zellulose den für die geregelte Verdauung notwendigen Ballast zuzuführen gestatten. Das Volksempfinden hat also vor der Wissenschaft vielleicht den Vitamingehalt dieser Speisen und seine Bedeutung geahnt. Erst seit der machtvollen Entwicklung der Vitaminlehre sieht auch die neue Ernährungswissenschaft diese pflanzlichen Nahrungsstoffe mit ganz anderen Augen an.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Bürgi entdeckte, daß das Chlorophyll selber wachstumsfördernd wirkt.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1949

Authors and Affiliations

  • E. Glanzmann
    • 1
  1. 1.Universität BernSchweiz

Personalised recommendations