Advertisement

Der machttheoretische Ansatz in der Verteilungstheorie

  • Rudolf Emrich
Part of the Gabler Studientexte book series (GS)

Zusammenfassung

Wenn Sie diesen Abschnitt durchgearbeitet haben, sollten Sie erkennen:
  • uf welche Art und Weise Machtfaktoren den Lohnbildungsprozeß beeinflussen;

  • wie der Arbeitsmarkt in modernen Volkswirtschaften funktioniert;

  • uf welche Art Kalecki den Machtfaktor bei der Verteilungsproblematik berücksichtigt;

  • welcher Unterschied zwischen der neoklassischen und der Preistheorie Kalecki’s besteht;

  • worin sich Lerner’scher und Kalecki’scher Monopolgradbegriff unterscheiden;

  • wie die Lohnquote im Kalecki-Modell abgeleitet wird;

  • wovon die Lohnquotenentwicklung abhängt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hier wird die Widerstandskurve etwas anders interpretiert als durch Hicks, der ihren Verlauf durch den unterschiedlichen Grenznutzen des Geldes bei verschiedenen Lohnhöhen erklärt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Rudolf Emrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations