Advertisement

Zusammenfassung

Des volkswirtschaftlichen Wertes der Mathematik wird man sich bewußt, wenn man sie zweckentsprechend definiert, nämlich als die Lehre vom vorteilhaftesten Rechnen. Ohne Rechnen gibt es kein Wirtschaften und vor allem keinen Maßstab dafür, welche von zwei Arten des Wirtschaftens als die vorteilhaftere zu bezeichnen ist. Aber schon dadurch, daß uns die Mathematik sagt, wie wir eine gegebene Rechenaufgabe mit dem geringsten Aufwand an Denkbarkeit und Zeit zu lösen vermögen, ist sie für den Einzelwirtschafter wie für den Volksund Betriebswirtschafter außerordentlich nützlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1959

Authors and Affiliations

  • Kurt Löffelbein

There are no affiliations available

Personalised recommendations