Advertisement

Die Bedeutung von Wahrnehmungs- und Gedächtnisbildern von Einkaufszentren

  • Andrea Gröppel-Klein
  • Claas Christian Germelmann

Zusammenfassung

Die gegenwärtige strategische Situation im deutschen Einzelhandel ist durch einen scharfen internationalen Wettbewerb gekennzeichnet. In den letzten Jahren hat es in Deutschland einen Bauboom an Einkaufsstätten gegeben, der in vielen Gegenden nur als „Flächenwildwuchs“ bezeichnet werden kann. So wird bspw. allein für den Osten Berlins derzeit eine Überkapazität von ca. 500 000 qm Verkaufsfläche berechnet. Besonders drastisch hat sich die Anzahl der Einkaufszentren (mit einer Verkaufsfläche von 10 000 qm und mehr) erhöht. Während im Jahr 1990 noch 95 Einkaufszentren in Deutschland gezählt wurden, hatte sich diese Zahl bis zum Jahr 1999 auf 284 Einkaufszentren fast verdreifacht.1 Auch kleinere Passagen sind wie Pilze aus dem Boden geschossen. In manchen Innenstädten haben Konsumenten die Qual der Wahl und können zwischen drei oder vier verschiedenen Einkaufszentren fair ihren Einkaufsbummel auswählen. Die Invasion der Einkaufszentren scheint jedoch noch nicht abgeschlossen zu sein. So plant allein die Deutsche Bahn AG zur Revitalisierung der Bahnhöfe unter dem Stichwort „Einkaufszentren mit Gleisanschluss“ weitere 500 000 qm Verkaufsfläche in Deutschland. Diese Situation ist nicht nur für Deutschland, sondern für die meisten Länder Europas typisch.2

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Babin, L. A.; Burns, A. C. (1997): Effects of Print Ad Pictures and Copy Containing Instructions to Imagine on Mental Imagery That Mediates Attitudes, in: Journal of Advertising, Vol. 26, (3) 1997, S. 33–44.Google Scholar
  2. Babin, L. A.; Burns, A. C. (1998): A Modified Scale for the Measurement of Communication-Evoked Mental Imagery, Psychology & Marketing, Vol. 15 (3) 1998, S. 261–278.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bbe (2000) (HRsG.): Shopping-Center-Dichte in Europa, in: Bbe Data Kompakt, Nr. 275 (05.07.2000). Online. http://www.bbe-online.de/News/Inhalte/datacompakt275.html
  4. Behrmann, M.; Moscovitch, M.; Winocur, G. (1999): Vision and mental imagery, in: Humphreys, G. W. (Hrsg.): Case Studies in the neuropsychology of vision, Hove 1999, S. 81–110.Google Scholar
  5. Bost, E. (1987): Ladenatmosphäre und Konsumentenverhalten, Heidelberg 1987.Google Scholar
  6. Bloch, P. H.; Ridgway, N. M.; Dawson, S. A. (1994): The Shopping Mall as Consumer Habitat, in: Journal of Retailing, Vol. 70 (1) 1994, S. 23–42.CrossRefGoogle Scholar
  7. Donovan, R. J.; Rossiter, J. R. (1982): Store Atmosphere: An Environmental Psychology Approach, in: Journal of Retailing, Vol. 28 (Spring) 1982, S. 34–57.Google Scholar
  8. Donovan, R. J.; Rossiter, J. R., Marcoolyn, G.; Nesdale, A. (1994): Store Atmosphere and Purchasing Behavior, in: Journal of Retailing, Vol. 70 (3) 1994, S. 283–294.CrossRefGoogle Scholar
  9. Edell, J. A.; Staelin, R. (1983): The Information Processing of Pictures in Print Ad- vertisements, in: Journal of Consumer Research, Vol. 10 (June) 1983, S. 45–61.CrossRefGoogle Scholar
  10. Flicker, M. H.; Speer, W. C. (1990): Emotional Responses to Store Layout and Design: An Experimental Approach, in: Parasuraman, A. (Hrsg.): Enhancing Knowledge Development in Marketing, Chicago 1990, S. 1–5.Google Scholar
  11. Golledge, R. G. (1987): Environmental Cognition, in: Stokols, D.; Altman, I. (Hrsg.): Handbook of Environmental Psychology, New York 1987, S. 131–174.Google Scholar
  12. Graumann, C. F.; Schneider, G. (1988): Theorien und Methoden der Umweltpsychologie, in: Report Psychologie, Oktober 1988, S. 16–21.Google Scholar
  13. Gröppel, A. (1988): Messung der Konsumentenstimmung am PoS mittels Bilderskalen, in: Werbeforschung und Praxis, Folge 6/1988, S. 183–187.Google Scholar
  14. Gröppel, A. (1991): Erlebnisstrategien im Einzelhandel, Heidelberg 1991.Google Scholar
  15. Gröppel-Klein, A. (1996): Preiswürdigkeitsimages und Differenzierungsstrategien — Der Einfluß der am Point-of-Sale empfundenen Dominanz auf die Preisbeurteilung, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.): Handelsforschung 1996/97, Jahrbuch der Forschungsstelle für den Handel Berlin e. V., Wiesbaden 1996, S. 297–315.Google Scholar
  16. Gröppel-Klein, A. (1998a): Wettbewerbsstrategien im Einzelhandel: Chancen von Preisführerschaft und Differenzierung, Wiesbaden 1998.Google Scholar
  17. Gröppel-Klein, A. (1998b): Findings of environmental psychology for differentiation strategies in international retailing, in: Desportes, Y. et al. (Hrsg.): International Marketing: New Frontiers and New Tendencies, Paris 1998, S. 489–504.Google Scholar
  18. Gröppel-Klein, A.; Thelen, E.; Antretter, C. (1999): The Impact of Shopping Motives on Store Assessment, in: Dubois, B.; Lowrey, T. M.; Shrum, L. J.; Vanhuele, M. (Hrsg.): European Advances in Consumer Research, Vol. 4, Provo 1999, S. 6376.Google Scholar
  19. GRÖPpel-Klein, A.; Baun, D. (2001): The Role of Customers’ Arousal for Retail Stores — Results from an Experimental Pilot Study Using Electrodermal Activity as Indicator, in: Gilly, M. C.; Meyers-Levy, J. (Hrsg.): Advances in Consumer Research, Vol. 28, Provo 2001 (im Druck).Google Scholar
  20. Grossbart, S. L.; Rammohan, B. (1981): Cognitive Maps and Shopping Convenience, in: Monroe, K. B. (Hrsg.): Advances in Consumer Research, Vol. 8, Ann Arbor 1981, S. 128–133.Google Scholar
  21. Ittelson, W. H. (1977): Einführung in die Umweltpsychologie, Stuttgart 1977.Google Scholar
  22. Kosslyn, S. M. (1995): Mental Imagery, in: Kosslyn, S. M.; Osherson, D. N. (Hrsg.): Visual Cognition: An Invitation To Cognitive Science, Cambridge 1995, S. 267–296.Google Scholar
  23. Kroeber-Riel, W. (1986): Die inneren Bilder der Konsumenten: Messung — Verhaltenswirkung — Konsequenzen für das Marketing, in: Marketing Zfp, Jg. 8 (Mai) 1986, S. 81–96.Google Scholar
  24. Kroeber-Riel, W. (1992): Konsumentenverhalten, 4. Aufl., München 1992.Google Scholar
  25. Kroeber-Riel, W. (1996): Bildkommunikation: Imagerystrategien für die Werbung, München 1996.Google Scholar
  26. Kroeber-Riel, W.; Weinberg, P. (1999): Konsumentenverhalten, 7. Aufl., München 1999.Google Scholar
  27. Die Bedeutung von Wahrnehmungs-und Gedächtnisbildern von Einkaufszentren 533Google Scholar
  28. Leven, W. (1995): Imagery-Forschung, in: Tietz, B. et al. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, S. 928–938.Google Scholar
  29. Ley, R. G. (1983): Cerebral Laterality and Imagery, in: Sheik, A. A. (Hrsg.): Imagery: Current Theory, Research and Application, New York 1983, S. 252–287.Google Scholar
  30. Macinnis, D.; Price, L. L. (1987): The Role of Imagery in Information Processing: Review and Extensions, in: Journal of Consumer Research, Vol. 13 (March) 1987, S. 473–491.CrossRefGoogle Scholar
  31. Mehrabian, A. (1978): Räume des Alltags — Wie die Umwelt unser Verhalten bestimmt, Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  32. Mehrabian, A.; Russell, J. A. (1974): An Approach to Environmental Psychology, Cambridge 1974.Google Scholar
  33. Paivio, A. (1971): Imagery and Verbal Processes, New York 1971.Google Scholar
  34. Paivio, A.; Walsh, M. (1993): Psychological processes in metaphor comprehension and memory, in: Ortony, A. (Hrsg.): Metaphor and Thought, 2’ ed. 1993, S. 307–328.CrossRefGoogle Scholar
  35. Pinker, S. (1998): Wie das Denken im Kopf entsteht, München 1998.Google Scholar
  36. Pinker, S.; Kosslyn, S. M. (1983): Theories of Mental Imagery, in: Sheik, A. A. (Hrsg.): Imagery: Current Theory, Research and Application, New York 1983, S. 4371.Google Scholar
  37. Richardson, A. (1969): Mental Imagery, London 1969.Google Scholar
  38. Richardson, A. (1983): Imagery: Definition and Types, in: Sheik, A. A. (Hrsg.): Imagery: Current Theory, Research and Application, New York 1983, S. 3–42.Google Scholar
  39. Ruge, H.-D. (1988): Die Messung bildhafter Konsumerlebnisse: Entwicklung und Test einer neuen Meßmethode, Heidelberg 1988.CrossRefGoogle Scholar
  40. Russell, J.A.; Ward, M. (1982): Environmental Psychology, in: Annual Review of Psychology, 1982, S. 651–688.Google Scholar
  41. Siegel, S. (1997): Nichtparametrische statistische Methoden, Eschborn 1997.Google Scholar
  42. Sommer, R.; Aitkens, S. (1982): Mental Mapping of Two Supermarkets, in: Journal of Consumer Research, Vol. 9 (September) 1982, S. 211–215.CrossRefGoogle Scholar
  43. Tai, S. H. C.; Fling, A. M. C. (1997): Application of an environmental psychology model to in-store buying behaviour, The International Review of Retail, in: Distribution and Consumer Research, Vol. 7 (October) 1997, S. 311–337.CrossRefGoogle Scholar
  44. Taylor, S. E.; Thompson, S. C. (1982): Stalking the Elusive “Vividness” Effect, in: Psychological Review, Vol. 89 (2) 1982, S. 155–181.CrossRefGoogle Scholar
  45. Van Kenhove, P.; Desrumaux, P. (1997): The relationship between emotional states and approach or avoidance responses in a retail environment, The International Review of Retail, in; Distribution and Consumer Research, Vol. 7 (October) 1997, S. 351–368.CrossRefGoogle Scholar
  46. Weinberg, P:; Besemer, S. (2001): Marketing von Shopping-Centern, in: Tscheulin, D K.; Helmig, B. (Hrsg.): Branchenspezifisches Marketing: Grundlagen — Besonderheiten — Gemeinsamkeiten, Wiesbaden 2001, S. 515–544.CrossRefGoogle Scholar
  47. Wise, R. J. S. et al. (2000): Noun imageability and the temporal lobes, in: Neuropsychologia, Vol. 38 2000, S. 985–994.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Andrea Gröppel-Klein
  • Claas Christian Germelmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations