Advertisement

Vorschlag für eine Abiturprüfungsaufgabe mit authentischem und relevantem Realitätsbezug

  • Maike SubeEmail author
  • Thomas Camminady
  • Martin Frank
  • Christina Roeckerath
Chapter
  • 27 Downloads
Part of the Realitätsbezüge im Mathematikunterricht book series (REIMA)

Zusammenfassung

Die Frage „Wozu brauche ich das?“ ist Lehrkräften von ihren Schülerinnen und Schülern bekannt. Einen authentischen und relevanten Realitätsbezug in Abiturprüfungsaufgaben herzustellen, scheint nach Blick auf bestehende Abiturprüfungsaufgaben nicht leicht. Wir stellen in diesem Kapitel eine authentische und relevante Abiturprüfungsaufgabe vor, die Bezug auf den Wahlsieg von Donald Trump, auf Datensicherheit und Datenskandale in sozialen Netzwerken und auf aktuelle mathematische Studien nimmt. Wir diskutieren Kriterien der Bildungsstandards sowie des Realitätsbezugs und stellen zudem Erfahrungen im Einsatz der Aufgabe dar. Nicht zuletzt durch Perspektiven für offenere Abiturprüfungsaufgaben möchten wir mit diesem Kapitel einen Beitrag zur aktuellen Diskussion um Modellierungsaufgaben in Abiturprüfungen leisten.

Supplementary material

Literatur

  1. Cadwalladr, C. & Graham-Harrison, E. (17. März 2018). How Cambridge analytica turned facebook ‚likes‘ into a lucrative political tool. The Guardian. https://www.theguardian.com/technology/2018/mar/17/facebook-cambridge-analytica-kogan-data-algorithm. Zugegriffen: 3. Apr. 2018.
  2. CAMMP-Website. http://www.cammp.rwth-aachen.de/. Zugegriffen: 3. Juni 2016.
  3. Chapman, P. et al. (2000). CRISP-DM 1.0. Step-by-step data mining guide. Hrsg. SPSS Inc. https://the-modeling-agency.com/crisp-dm.pdf. Zugegriffen: 29. Apr. 2019.
  4. Cheshire, T. (22. Oktober 2016). Behind the scenes at Donald Trump’s UK digital war room. Sky News. https://news.sky.com/story/behind-the-scenes-at-donald-trumps-uk-digital-war-room-10626155. Zugegriffen: 21. Okt. 2016.
  5. Cohen, J. (1960). A coefficient of agreement for nominal scales. Educational and Psychological Measurement, 20, 37–46.CrossRefGoogle Scholar
  6. Grassegger, H. & Krogerus, M. (20. April 2018). Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt. Das Magazin. https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/?reduced = true. Zugegriffen: 20. Apr. 2018.
  7. Greefrath, G., & Siller, H.-S. (2009). Mathematical modelling in class regarding to technology. In: Proceedings of CERME 6, (S. 2136–2145), Lyon, France.Google Scholar
  8. Greefrath, G. Siller, H.-S., & Ludwig, M. (2017). Modelling problems in german grammar school leaving examinations (Abitur) – theory and practice. In: Proceedings of the Tenth Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME 10) (S. 829–836), Dublin, Ireland.Google Scholar
  9. Ho, T.K. (1995). Random decision forests. In: Proceedings of 3rd international conference on document analysis and recognition (Bd. 1, S. 278–282), Montreal, Que., Canada.Google Scholar
  10. Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). https://www.iqb.hu-berlin.de/abitur/sammlung, www.iqb.hu-berlin.de/bista/abi. Zugegriffen: 3. Apr. 2018.
  11. Kaiser, G., & Sriraman, B. (2006). A global survey of international perspectives on modelling in mathematics education. Zentralblatt für Didaktik der Mathematik, 38(3), 302–310.CrossRefGoogle Scholar
  12. Kultusministerkonferenz der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK). (2012). Bildungsstandards im Fach Mathematik für die Allgemeine Hochschulreife (S. 2015). München: Wolters Kluwer.Google Scholar
  13. MacKay, R. J., & Oldford, W. (1994). Stat 231 course notes full 1994. Waterloo: University of Waterloo.Google Scholar
  14. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest. (2018). JIM 2018 Jugend, Information, Medien – Basisstudie zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger. Stuttgart. https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/JIM/2018/Studie/JIM_2018_Gesamt.pdf. Zugegriffen: 14. Juni 2019.
  15. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. (2013). Kernlehrplan für das Gymnasium – Sekundarstufe II Gymnasium/Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Mathematik. Frechen: Ritterbach.Google Scholar
  16. Olson, D. L., & Delen, D. (2008). Advanced data mining techniques. Berlin: Springer.zbMATHGoogle Scholar
  17. Sarigol, E., Garcia, D. & Schweitzer, F. (22.09.2014). Online privacy as a collective phenomenon. COSN’14, Dublin. http://arxiv.org/pdf/1409.6197v1.pdf. Zugegriffen: 6. Juni 2016.
  18. Sube, M. (2016) Wie sicher ist meine Privatsphäre in sozialen Netzwerken? …und was hat das mit Mathe zu tun? Masterarbeit, RWTH Aachen. https://blog.rwth-aachen.de/cammp/files/2016/10/thesis-soziale-netzwerke.pdf. Zugegriffen: 3. Apr. 2018.
  19. Wild, C. J., & Pfannkuch, M. (1999). Statistical thinking in empirical enquiry. International Statistical Review, 67(3), 223–265.CrossRefGoogle Scholar
  20. Winter, H. (1995). Mathematikunterricht und Allgemeinbildung. Mitteilungen der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, 61, 37–46. http://geosoft.ch/fachdidaktik/fd3/Winter.pdf. Zugegriffen: 6. Juni 2016.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Maike Sube
    • 1
    Email author
  • Thomas Camminady
    • 2
  • Martin Frank
    • 2
  • Christina Roeckerath
    • 1
  1. 1.RWTH AachenAachenDeutschland
  2. 2.KITKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations