Advertisement

Integre Führung kann man lernen

  • Peter Hügelmeyer
  • Anne Glöggler
Chapter
  • 166 Downloads

Zusammenfassung

Die Ausbildung zur Führungskraft vollzieht sich in vier Stufen. Zuerst werden die technischen Grundkompetenzen zur Mitarbeiterführung erworben. In der zweiten Weiterbildungsphase kommen dann Themen wie Führen von Remote Teams, professionelle Motivation, erfolgreiches soziales Verhalten, Arbeitsrecht und Veränderungsmanagement hinzu. In der dritten Stufe geht es um werteorientierte Führung, die konkrete Umsetzung der Kardinaltugenden in der Mitarbeiterführung, den Umgang mit Betriebs- und Personalräten etc. Die vierte Stufe beinhaltet dann die Konzepte der integren Führung. Führung kann man angeblich in Blockseminaren von zwei bis drei Wochen lernen. Besser ist es, die Entwicklung zur Führungskraft als lebenslangen Prozess zu begreifen. Seminaren mit Impulsen folgen Phasen der betreuten Umsetzung im Berufsalltag, Reflexionsphasen mit und ohne Coaching und nach einiger Zeit der nächste Impuls.

Literatur

  1. Lay R (2001) Führen durch das Wort, 4. Aufl. Wirtschaftsverlag Langen, MünchenGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Berkel K (1999) Konflikttraining – Konflikte verstehen, analysieren, bewältigen. In: Reihe Arbeitshefte Führungspsychologie. Sauer, HeidelbergGoogle Scholar
  2. Bischof A, Bischof K (1997) Besprechungen effektiv und effizient. Rudolf Haufe, FreiburgGoogle Scholar
  3. Correll W (2006a) Menschen durchschauen und richtig behandeln, 18. Aufl. Münchener Verlagsgruppe, MünchenGoogle Scholar
  4. Correll W (2006b) Motivation und Überzeugung in Führung und Verkauf. Redline Wirtschaft. Süddeutscher Verlag, MünchenGoogle Scholar
  5. Huckman R, Staats B (2014) Die Vorteile eingespielter Teams. Harv Bus Manager 1:6Google Scholar
  6. Hügelmeyer P, Magnus C (2014) Der Führungsknigge. Zuckschwerdt, MünchenGoogle Scholar
  7. Huszczo GE (1996) Tools for Team Excellence. Davies-Black, Mountain View CAGoogle Scholar
  8. Lay R (2000) Charakter ist kein Handicap. Urania, BerlinGoogle Scholar
  9. Posé U (2016) Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit: Vom Wert einer Vertrauens- und Verantwortungskultur. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  10. Schirmer U, Woydt S (2016) Mitarbeiterführung, 3. Aufl. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  11. Schulz von Thun F (2018) Miteinander reden, Bd 1, 55. Aufl. Rowohlt Taschenbuch, HamburgGoogle Scholar
  12. Schulz von Thun F, Zach K, Zoller K (2012) Miteinander reden von A bis Z: Lexikon der Kommunikationspsychologie. Rowohlt Taschenbuch, HamburgGoogle Scholar
  13. Spitzer M (2007) Lernen. Spectrum Akademischer Verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  14. Watzlawick P, Beawin JH, Jackson DD (2011) Menschliche Kommunikation, 12. Aufl. Hans Huber, BernGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Peter Hügelmeyer
    • 1
  • Anne Glöggler
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations