Advertisement

§ 3 Tatbestandsstrukturen

  • René Börner
Chapter
  • 37 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der Schlüssel zum Strafrecht ist seine Struktur. Die Struktur determiniert Denkmuster und Argumentationsräume, die in sehr unterschiedlichen Straftatbeständen immer wieder von Bedeutung sind. Es erscheint deshalb sinnvoll, typische tatbestandliche Fragen abstrakt vorab im Rahmen des allgemeinen Umweltstrafrechts darzustellen. Um dieses Konzept und die in ihm liegende Übersichtlichkeit durchzuhalten, erfolgen Verweisungen aus dem Besonderen Teil auf diesen sowie die übrigen Bereiche des Allgemeinen Teils nur um auf herausragende Schwerpunkte aufmerksam zu machen.

Weiterfüherende Literatur

  1. Alsberg, Die Philosophie der Verteidigung (1930), in: Max Alsberg – Ausgewählte Schriften, hrsg. v. Jürgen Taschke, Baden-Baden 1992, S. 323/328.Google Scholar
  2. Arzt/Weber/Heinrich/Hilgendorf, Strafrecht Besonderer Teil, 2. Aufl. 2009Google Scholar
  3. AnwaltKommentar StGB, 2. Aufl. 2015Google Scholar
  4. Baumann/Weber/Mitsch/Eisele, Strafrecht Allgemeiner Teil, 12. Aufl. 2016Google Scholar
  5. Börner, Die Zueignungsdogmatik der §§ 242, 246 StGB, Berlin 2004Google Scholar
  6. Börner, Ein Vorschlag zum Brandstrafrecht, Potsdam 2006Google Scholar
  7. Börner, Legitimation durch Strafverfahren, Die normative Kraft des Misstrauens, 2014Google Scholar
  8. Börner, Das illegale Verbringen von Abfällen i. S. v. § 326 Abs. 2 StGB an den Grenzen des Bestimmtheitsgebots und des materiellen Schuldprinzips – zum Übermaß der Bestimmtheit, NZWiSt 2014, 378 ff.Google Scholar
  9. Cornelius, Anforderungen des Parlamentsvorbehalts an unionsrechtsakzessorische Strafblankette – zugleich eine Besprechung von BVerfG, Beschl. v. 21.09.2016 – BvL 1/15 –, NStZ 2017, 682 ff.Google Scholar
  10. Dencker/Struensee/Nelles/Stein, Einführung in das 6. Strafrechtsreformgesetz 1998, 1. Aufl. 1990Google Scholar
  11. Fischer, Strafgesetzbuch, 66. Aufl. 2019Google Scholar
  12. Frister, Strafrecht Allgemeiner Teil, Ein Studienbuch, 8. Aufl. 2018Google Scholar
  13. Hellmann, Vom desolaten Zustand des deutschen (Wirtschaft-) Strafrechts, in: Festschrift für Volker Krey, hrsg. von Knut Amelung u. a., Stuttgart 2010, S. 169 ff.Google Scholar
  14. Hellmann, Wirtschaftsstrafrecht, 5. Aufl. 2018Google Scholar
  15. Jescheck/Weigend, Lehrbuch des Strafrechts, Allgemeiner Teil, 5. Aufl. 1996Google Scholar
  16. Kloepfer, Umweltrecht, 4. Aufl. 2016Google Scholar
  17. Kloepfer/Heger, Umweltstrafrecht, 3. Aufl. 2014Google Scholar
  18. Krell, Umweltstrafrecht, 1. Aufl. 2017Google Scholar
  19. Kuhlen, Strafhaftung bei unterlassenem Rückruf gesundheitsgefährdender Produkte, zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 06.07.1990 – 2 StR 549/89 (NStZ 1990, 588), NStZ 1990, 566 ff.Google Scholar
  20. Küpper, Der „unmittelbare“ Zusammenhang zwischen Grunddelikt und schwerer Folge beim erfolgsqualifizierten Delikt, 1982Google Scholar
  21. Küpper, Zum Verhältnis von dolus eventualis, Gefährdungsvorsatz und bewusster Fahrlässigkeit, ZStW 100 (1988), 758 ff.Google Scholar
  22. Küpper, Absicht und Irrtum, in: Festschrift für Kristian Kühl, hrsg. v. Matin Heger u. a., München 2014, S 329 ff.Google Scholar
  23. Küpper/Börner, Strafrecht Besonderer Teil 1, Delikte gegen Rechtsgüter der Person und Gemeinschaft, 4. Aufl. 2017Google Scholar
  24. Lackner/Kühl, Strafgesetzbuch, Kommentar, 29. Aufl. 2018Google Scholar
  25. Meyer-Goßner/Schmitt, Strafprozessordnung, Kommentar, 62. Aufl. 2019Google Scholar
  26. Michalke, Umweltstrafsachen, 2. Aufl. 2000Google Scholar
  27. Mitsch, Fahrlässige Tötung oder fahrlässige Beihilfe zum Totschlag?, ZJS 2011, 128 ff.Google Scholar
  28. Mitsch, Versuch bei erfolgsqualifizierter strafbarer Abfallverbringung, NZWiSt 2019, 121 ff.Google Scholar
  29. Radtke, Anm. zu BGH, Urt. v. 22.07.1999 – 4 StR 185/99, NStZ 2000, 88 ff.Google Scholar
  30. Rengier, Strafrecht Besonderer Teil II, Delikte gegen die Person und die Allgemeinheit, 20. Aufl. 2019Google Scholar
  31. Rudolphi, Primat des Strafrechts im Umweltschutz?, NStZ 1984, 248 ff.Google Scholar
  32. Rudolphi, Anm. zu BGH, Urt. v. 31.10.1986 – 2 StR 33/86, umweltgefährdende Beseitigung von Hausmüll, Veränderung eines Gewässers, NStZ 1987, 324 ff.Google Scholar
  33. Satzger/Schluckebier/Widmaier, Strafgesetzbuch, Kommentar, 3. Aufl. 2016Google Scholar
  34. Systematischer Kommentar zum Strafgesetzbuch, Band VI, 9. Aufl. 2016Google Scholar
  35. Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch, Kommentar, hrsg. v. Eser u. a., 30. Aufl. 2019Google Scholar
  36. Stratenwerth/Kuhlen, Strafrecht Allgemeiner Teil, Die Straftat, 6. Aufl. 2011Google Scholar
  37. Tiedemann/Kindhäuser, Umweltstrafrecht – Bewährung oder Reform?, NStZ 1988, 337Google Scholar
  38. Timpe, Der Vertrauensgrundsatz, StraFo 2016, 11 ff.Google Scholar
  39. Volk, Kausalität im Strafrecht, zur Holzschutzmittel-Entscheidung des BGH vom 02.08.1995, NStZ 1996, 105 ff.Google Scholar
  40. Wessels/Beulke/Satzger, Strafrecht Allgemeiner Teil, die Straftat und ihr Aufbau, 49. Aufl. 2019Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • René Börner
    • 1
  1. 1.Universität PotsdamPotsdamDeutschland

Personalised recommendations