Advertisement

Wohin bringt Ihr uns? Gedenken an NS-Verbrechen in der Psychiatrie im Bezirkskrankenhaus Günzburg

  • Felicitas Söhner
  • Thomas Becker
Chapter

Zusammenfassung

Wie kam es im Jahr 2015 zur Ausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet“ im Bezirkskrankenhaus Günzburg? – persönliche Anmerkung: Institutionen, so auch das Bezirkskrankenhaus Günzburg, entwickeln und verändern sich, so z. B. mit der breiten Vertretung der neuro- und psychowissenschaftlichen Fächer und der engen Verbindung zur Universität Ulm im Fall dieses Krankenhauses. Den Ausschlag für den „Weg“ zu dieser Ausstellung in Günzburg gaben zum einen die Hartnäckigkeit von Florian Steger, der mich (TB) schon im ersten Jahr meiner Günzburg- Ulmer Tätigkeit (2003) darauf aufmerksam machte, dass es galt, die NS-Geschichte des Krankenhauses zu bearbeiten. Im weiteren waren es die Weitsicht von Thomas Düll, dem Vorstandsvorsitzenden des Kommunalunternehmens Bezirkskliniken Schwaben, des Krankenhausträgers also, das Erinnern der NS-Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Günzburg zu einem zentralen Element der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Bezirkskrankenhauses zu machen, einschließlich der Stiftung eines Mahnmals zu den Patiententötungen – mit Nennung der Namen der getöteten Patient*innen. Des Weiteren wurde dies erleichtert durch den Glücksfall, dass Felicitas Söhner die historische Arbeit zur NS-Geschichte des Krankenhauses fortgeführt und die Gestaltung des Jubiläumsjahrs mitgestaltet hat und dass dieses Erinnern durch Heiner Fangerau großzügig gefördert wurde. Schließlich ergab sich die Möglichkeit (ein Glück der zeitlichen Koinzidenz im Jahr 2015), die Ausstellung „erfasst, verfolg, vernichtet“ (als Teil der Aufarbeitung der NS-Psychiatrie-Geschichte durch die DGPPN) und das lokale Erinnern im Günzburger Jubiläumsjahr zusammenzubringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) 2019

Authors and Affiliations

  • Felicitas Söhner
    • 1
  • Thomas Becker
    • 2
  1. 1.Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfDeutschland
  2. 2.Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II der Universität UlmBezirkskrankenhaus GünzburgGünzburgDeutschland

Personalised recommendations