Advertisement

JUMP Planner

  • Sven O. Rimmelspacher
  • Patrick Gering
  • Anne Lemcke
  • Benjamin Schneider
Chapter

Zusammenfassung

Dieses Kapitel fokussiert den JUMP Planner, der den Meister befähigen soll, unabhängiger zu arbeiten, schneller reagieren und vor allem besser Entscheidungen treffen zu können. Er wurde konzipiert, um die Zusammenstellung von Daten systematisch, einfach und immer in derselben Art und Weise erfassen und bearbeiten zu können. Der JUMP Planner basiert auf der Grundidee, dass alle diese Daten in einer hierarchischen Anordnung intuitiv hinzugefügt und verwaltet werden können. Der Planner wird unterteilt in zwei Bereiche: den ProzessDesigner und den ProduktDesigner. Beide sind gleich aufgebaut, d. h., zu einem Prozessschritt oder einem Produkt werden die jeweils benötigten Parametergruppen definiert und dann innerhalb dieser Parametergruppen die relevanten Parameter hinzugefügt und beschrieben.

Literatur

  1. 1.
    DIN EN ISO, 9241-1:2002-02 (2002) DIN EN ISO 9241-1:2002-02 – Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten_- Teil_1: Allgemeine Einführung (ISO_9241-1:1997) (enthält Änderung AMD_1:2001); Deutsche Fassung EN_ISO_9241-1:1997_ + A1:2001. Beuth Verlag GmbH, BerlinGoogle Scholar
  2. 2.
    DIN EN ISO, 9241-110:2008-09 (2008) DIN EN ISO 9241-110:2008-09 – Ergonomie der Mensch-System-Interaktion_- Teil_110: Grundsätze der Dialoggestaltung (ISO_9241-110:2006); Deutsche Fassung EN_ISO_9241-110:2006. Beuth Verlag GmbH, BerlinGoogle Scholar
  3. 3.
    DIN EN, 60601-1-6:2016-02 (2016) DIN EN 60601-1-6:2016-02 – Medizinische elektrische Geräte_- Teil 1–6: Allgemeine Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale – Ergänzungsnorm: Gebrauchstauglichkeit (IEC 60601-1-6:2010 + A1:2013). Beuth Verlag GmbH, Berlin,Google Scholar
  4. 4.
    DIN EN ISO, 9241-112:2017-08 (2017) DIN EN ISO 9241-112:2017-08 – Ergonomie der Mensch-System-Interaktion_- Teil_112: Grundsätze der Informationsdarstellung (ISO_9241-112:2017); Deutsche Fassung EN_ISO_9241-112:2017. Beuth Verlag GmbH, BerlinGoogle Scholar
  5. 5.
    Hartson R, Pyla PS (2012) The UX book. Process and guidelines for ensuring a quality user experience. Morgan Kaufmann, AmsterdamGoogle Scholar
  6. 6.
    Lewis JR (1995) IBM computer usability satisfaction questionnaires: Psychometric evaluation and instructions for use. Int J Hum Comput Interact 7(1): 57–78.  https://doi.org/10.1080/10447319509526110CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Moser, C. (2012). Usability testing. In: Moser C (Hrsg) User experience design. Mit erlebniszentrierter Softwareentwicklung zu Produkten, die begeistern (X.media.press, S 219–242). Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Nielsen J (1994a) 10 Heuristics for user interface design: article by Jakob Nielsen. https://www.nngroup.com/articles/​ten-usability-heuristics/. Zugegriffen: 10. Mai 2019
  9. 9.
    Nielsen J (1994b) Enhancing the explanatory power of usability heuristics. In: Plaisant C (Hrsg) Conference companion on human factors in computing systems, ACM, New York, S 210Google Scholar
  10. 10.
    Nørgaard M, Hornbæk K (2006) What do usability evaluators do in practice? In: Carroll JM, Bødker S, Coughlin J (Hrsg) Proceedings of the 6th ACM conference on designing interactive systems – DIS’06. ACM Press, New York, S 209–218Google Scholar
  11. 11.
    Riedemann C, Daske L, Molich R (German UPA e. V., Arbeitskreis Qualitätsstandards, Hrsg) (2014) Usability-Testbericht, Beispiel, German UPA e. V. https://www.germanupa.de/sites/default/files/public/content/2018/2018-03-15/usability-testberichtbeispiel.pdf. Zugegriffen: 5. Juni 2019

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Sven O. Rimmelspacher
    • 1
  • Patrick Gering
    • 2
  • Anne Lemcke
    • 3
  • Benjamin Schneider
    • 4
  1. 1.Geschäftsführer, Pickert & Partner GmbHPfinztalDeutschland
  2. 2.Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPKGeschäftsprozess- und FabrikmanagementBerlinDeutschland
  3. 3.PI Informatik GmbHBerlinDeutschland
  4. 4.Institut für Arbeitswissenschaften und Technologiemanagement IATUniversität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations