Advertisement

Feststofftransport in Rohrleitungen

  • Matthias KraumeEmail author
Chapter
  • 254 Downloads

Zusammenfassung

Die Grundlagen für das methodische Vorgehen bei der Auslegung von pneumatischen Fördersystemen werden erläutert. Nach der Darstellung der verschiedenen Förderzustände werden die unterschiedlichen Anteile des Druckverlusts bei der Flugförderung analysiert und hieraus die Transportgeschwindigkeit des Feststoffs als wesentliche Auslegungsgröße bestimmt. Abschließend werden grundlegende Charakteristika technischer Fördersysteme aufgeführt.

Literatur

  1. Anonymus (1878) Renhaye’s pneumatischer Getreide-Elevator. Polytechnisches J 229:132–134Google Scholar
  2. Ausenco (2019) Minas-Rio – world’s longest iron concentrate pipeline. https://www.ausenco.com/en/anglo-american-minas-rio-iron. Zugegriffen: 6. Juli 2019.
  3. Howard JR (1989) Fluidized bed technology: principles and applications. Adam Hilger, BristolGoogle Scholar
  4. Morin (1847) Über Vorrichtungen um die Arbeiter gegen die Gefahren zu schützen, welchen sie an den Schleifsteinen von Sandstein ausgesetzt sind. Polytechnisches J 105:407–410Google Scholar
  5. Muschelknautz E, Krambrock W (1969) Vereinfachte Berechnung horizontaler pneumatischer Förderleitungen bei hoher Gutbeladung mit feinkörnigen Produkten. Chem Ing Tech 41:1164–1172CrossRefGoogle Scholar
  6. Muschelknautz E, Wojahn H (1974) Auslegung pneumatischer Förderanlagen. Chem Ing Tech 46:223–235CrossRefGoogle Scholar
  7. Siegel W (1970) Experimentelle Untersuchungen zur pneumatischen Förderung körniger Stoffe in waagerechten Rohren und Überprüfung der Ähnlichkeitsgesetze. VDI-Forschungsheft 538, VDI-Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  8. Weidner G (1955) Grundsätzliche Untersuchung über den pneumatischen Fördervorgang, insbesondere über die Verhältnisse bei Beschleunigung und Umlenkung. Forsch Ing-Wesen 21:145–153CrossRefGoogle Scholar

Ergänzende und weiterführende Literatur

  1. Bohnet M (1983) Fortschritte bei der Auslegung pneumatischer Förderanlagen. Chem Ing Tech 55:524–539CrossRefGoogle Scholar
  2. Brauer H (1971) Grundlagen der Einphasen- und Mehrphasenströmung. Sauerländer, AarauGoogle Scholar
  3. Kraume M (2018a) Rohrleitungen für Feststoffe. In: Horlacher HB, Helbig U (Hrsg) Rohrleitungen 2, 2. Aufl., S 277–289. Springer, Berlin.  https://doi.org/10.1007/978-3-662-50355-3_27
  4. Kraume M (2018b) Berechnung von Leitungen für die pneumatische Förderung von Feststoffen. In: Horlacher HB, Helbig U (Hrsg) Rohrleitungen 2, 2. Aufl., S 681–701. Springer, Berlin.  https://doi.org/10.1007/978-3-662-50355-3_53
  5. Klinzing GE, Rizk F, Marcus R, Leung LS (2010) Pneumatic conveying of solids, 3. Aufl. Springer, DordrechtCrossRefGoogle Scholar
  6. Marcus RD, Rizk F, Meijers SJ (2002) Solids handling. In: Ullmann’s Encyclopedia of industrial chemistry, 7. Aufl. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  7. Mills D (2015) Pneumatic conveying design guide, 3. Aufl. Butterworth-Heinemann, OxfordGoogle Scholar
  8. Mills D, Jones MG, Agarwal VK (2004) Handbook of pneumatic conveying engineering. Marcel Dekker, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  9. Molerus O (1982) Fluid-Feststoff-Strömungen. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  10. Molerus O (1996) Overview: pneumatic transport of solids. Powder Technol 88:309–321CrossRefGoogle Scholar
  11. Muschelknautz U (2013) Druckverlust bei der pneumatischen Förderung. In: VDI e. V. (Hrsg) VDI-Wärmeatlas, S 1382–1399. Springer, Berlin.  https://doi.org/10.1007/978-3-642-19981-3_88
  12. Siegel W (1991) Pneumatische Förderung: Grundlagen, Auslegung, Anlagenbau, Betrieb. Vogel Fachbuch, WürzburgGoogle Scholar
  13. Stieß M (1994) Mechanische Verfahrenstechnik. Springer, BerlinGoogle Scholar
  14. Wirth K-E (1983) Die Grundlagen der pneumatischen Förderung. Chem Ing Tech 55(2):110–122CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Prozess- und VerfahrenstechnikTechnische Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations