Advertisement

Warum wir mit agilen Lastenheften arbeiten

Ein Softwarehersteller berichtet
  • Thomas LindauerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Wir haben uns vor nicht allzu langer Zeit entschlossen, ein neues DMS-Produkt auf den Markt zu bringen und es dafür komplett neu zu entwickeln. Hintergrund war, dass wir auf dem Markt kein Produkt fanden, das unserem ganzheitlichen Anspruch genügte: Ein DMS sollte die gesamte Bürokommunikation und -organisation abdecken. Die hohe Geschwindigkeit, die wir bei der Entwicklung an den Tag legen, beruht auf der agilen Vorgehensweise. Einige schmerzhafte Anfangserfahrungen stießen uns darauf: die klassische Wasserfallmethode funktioniert in unseren Projekten nicht. Seitdem arbeiten wir nicht mehr mit starren Lastenheften, sondern mit agilen Anforderungslisten, nicht mehr in langen Entwicklungsperioden, sondern in Sprints. Das erlaubt uns, auch Kundenwünsche in sehr kurzen Fristen zu realisieren.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Dokuneo Software GmbHAschaffenburgDeutschland

Personalised recommendations