Advertisement

Einführung – Der strategische Wert von Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

  • Walter LealEmail author
  • Svenja Scheday
Chapter
Part of the Erfolgskonzepte Praxis- & Krankenhaus-Management book series (ERFOLGSPRAXIS)

Zusammenfassung

Es gibt wenige Sektoren, in denen das Qualitätsmanagement (QM) eine so große Bedeutung hat wie im Sozial- und Gesundheitswesen. Die drei wichtigsten Gründe hierfür sind:
  1. 1.

    Das QM stellt sicher, dass die zahlreichen Aktivitäten, die zum Alltag der Akteurinnen und Akteure im Gesundheitswesen gehören, durch angemessene Prozesse begleitet werden und somit den gesetzlichen Auflagen entsprechen (Petzina und Wehkamp 2019, S. 2).

     
  2. 2.

    QM-Maßnahmen folgen einheitlichen Standards und können für verschiedene Bereiche angewendet werden. Zumeist wird Qualität in die drei Dimensionen „Strukturqualität“, „Prozessqualität“ und „Ergebnisqualität“ unterteilt (Kuntsche und Börchers 2017, S. 309). In allen drei Dimensionen bestehen Standards, wie z. B. in der Strukturqualität bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Durch die Maßnahmen soll unter anderem erreicht werden, dass die Einrichtungen effizienter sowie effektiver arbeiten.

     
  3. 3.

    Die Einführung und ordentliche Betreuung eines QM erhöht die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und kann zu einer Reduzierung von Risiken führen. Des Weiteren wird durch die Erkennung potenzieller Risiken auch die Behandlungsqualität der Patientinnen und Patienten verbessert.

     

Literatur

  1. Hensen, Peter. (2016). Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar
  2. Kuntsche, P., & Börchers, K. (2017). Qualitätsmanagement in den gesundheitsversorgenden Sektoren des Gesundheitswesens. Qualitäts- und Risikomanagement im Gesundheitswesen. Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  3. Petzina, R., & Wehkamp, K. (2019). Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen. In R. Haring (Hrsg.), Gesundheitswissenschaften. Springer Reference Pflege – Therapie – Gesundheit. Berlin: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät Life Sciences, Department GesundheitswissenschaftenHochschule für Angewandte Wissenschaften HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.Hochschule für Angewandte Wissenschaften HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations