Advertisement

Nebenfolgen der Straftat

  • Bernd-Dieter Meier
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Mit den in den vorstehenden Kapiteln beschriebenen zwei oder vielleicht sogar drei „Spuren“ des Sanktionssystems – den Strafen, den Maßregeln und den Möglichkeiten des autonomen Tatfolgenausgleichs – sind die wesentlichen Strukturen der strafrechtlichen Rechtsfolgen der Tat gekennzeichnet. Gleichwohl gibt es noch eine Reihe weiterer Rechtsfolgen, die im richterlichen Urteil ausgesprochen werden oder kraft Gesetzes mit ihm verbunden sein können, auf die hier hinzuweisen ist. Systematisch lassen sich diese weiteren Rechtsfolgen nur schwer einordnen; zum Teil stehen sie – wie der Verlust der Amtsfähigkeit, der Wählbarkeit und des Stimmrechts – systematisch den Strafen nahe, zum Teil bilden sie – wie die Einziehung der Taterträge – im Gesetz einen ganz eigenen Abschnitt und werden vom Gesetzgeber unter der Bezeichnung als „Maßnahme“ begrifflich in den Zusammenhang mit den Maßregeln der Besserung und Sicherung gestellt (§ 11 Abs. 1 Nr. 8 StGB).

Literatur

  1. Brauch, P. (2013). Die außergerichtliche Einziehung von Vermögenswerten im Strafverfahren. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 503–509.Google Scholar
  2. Eisenberg, U., & Kölbel, R. (2017). Kriminologie (7. Aufl.). Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  3. Fischer, T. (2019). Strafgesetzbuch und Nebengesetze (66. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  4. Hinderer, P., & Blechschmitt, L. (2018). Die „erweiterte selbständige Einziehung“ nach § 76a Abs. 4 StGB i.V.m. § 437 StPO. Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht (NZWiSt), 179–185.Google Scholar
  5. Jescheck, H.-H., & Weigend, T. (1996). Lehrbuch des Strafrechts. Allgemeiner Teil (5. Aufl.). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  6. Katholnigg, O. (1994). Die Neuregelungen beim Verfall. Juristische Rundschau (JR), 353–356.Google Scholar
  7. Kett-Straub, G., & Kudlich, H. (2017). Sanktionenrecht. München: C.H. Beck.Google Scholar
  8. Kiethe, K., & Hohmann, O. (2003). Das Spannungsverhältnis von Verfall und Rechten Verletzter (§ 73 Abs. 1 Satz 2 StGB) – Zur Notwendigkeit der effektiven Abschöpfung von Vermögensvorteilen aus Wirtschaftsstraftaten. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 505–511.Google Scholar
  9. KK OWiG. (2017). Karlsruher Kommentar zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (5. Aufl.). München: Beck. (Hrsg. Mitsch, W.).Google Scholar
  10. Köhler, M. (2017). Die Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung – Teil 1/2. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 497–512.Google Scholar
  11. Köhler, M., & Burkhard, C. (2017). Die Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung – Teil 2/2. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 665–682.Google Scholar
  12. Korte, M. (2018). Grundzüge der Reform der Vermögensabschöpfung. Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht (NZWiSt), 231–234.Google Scholar
  13. Lackner, K., & Kühl, K. (2018). Strafgesetzbuch (29. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  14. LK. (2006). Leipziger Kommentar (12. Aufl.). Berlin: de Gruyter. (Hrsg. Laufhütte, H. W., Rissing-van Saan, R., & Tiedemann, K.).Google Scholar
  15. MüKo. (2016 ff.). Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch (3. Aufl.). München: Beck. (Hrsg. Joecks, W., & Miebach, K.).Google Scholar
  16. Meyer-Goßner, L., & Schmitt, B. (2018). Strafprozessordnung (61. Aufl.). München: C.H. Beck.Google Scholar
  17. Nelles, U. (1991). Statusfolgen als „Nebenfolgen“ einer Straftat (§ 45 StGB). JuristenZeitung (JZ), 17–24.Google Scholar
  18. NK. (2017). Nomos Kommentar zum Strafgesetzbuch (Bd. 1, 5. Aufl.). Baden-Baden: Nomos. (Hrsg. Kindhäuser, U., Neumann, U., & Paeffgen, H.-U.).Google Scholar
  19. Parigger, M. (2011). Urteilsfolgen neben der Strafe. Strafverteidiger Forum (StraFo), 447–458.Google Scholar
  20. Reitemeier, W. (2017). Die Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ), 354–364.Google Scholar
  21. Röth, T. (2012). Nebenfolgen strafrechtlicher Verurteilung. Strafverteidiger Forum (StraFo), 354–362.Google Scholar
  22. S/S. (2019). Schönke/Schröder. Strafgesetzbuch. Kommentar (30. Aufl.). München: Beck. (bearb. von Eser, A., u. a.).Google Scholar
  23. Saliger, F. (2017). Grundfragen der Vermögensabschöpfung. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, 129, 995–1034.CrossRefGoogle Scholar
  24. Schäuble, J., & Pananis, P. (2019). Subjektive Beschränkungen des Bruttoprinzips nach neuem Einziehungsrecht (§ 73d Abs. 1 StGB). Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 65–72.Google Scholar
  25. Schilling, H., Corsten, J., & Hübner, Y. (2017). Das Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Strafverteidiger Forum (StraFo), 305–316.Google Scholar
  26. Schomburg, W. (1986). Die öffentliche Bekanntmachung einer strafrechtlichen Verurteilung. Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP), 65–68.Google Scholar
  27. SK StGB. (2016). Systematischer Kommentar zum Strafgesetzbuch (9. Aufl.). Köln: Wolters Kluwer. (Hrsg. Wolter, J.).Google Scholar
  28. SK StPO. (2015). Systematischer Kommentar zur Strafprozessordnung (5. Aufl.). Köln: Wolters Kluwer. (Hrsg. Wolter, J.).Google Scholar
  29. Sobota, S. (2017). Die „Nebenfolge“. Eigenständige Rechtsfolge oder Auffangbecken des Sanktionenrechts? Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), 248–256.Google Scholar
  30. SSW-StGB. (2009). Strafgesetzbuch Kommentar. Köln: Heymanns. (Hrsg. Satzger, H., Schmitt, B., & Widmaier, G.).Google Scholar
  31. Thode, M. (2000). Die außergerichtliche Einziehung von Gegenständen im Strafprozess. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 62–67.Google Scholar
  32. Trüg, G. (2017). Die Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 1913–1918.Google Scholar
  33. Veith, H.-M. (1999). Das Bundeszentralregister. Eine Einführung. Bewährungshilfe (BewHi), 111–133.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Bernd-Dieter Meier
    • 1
  1. 1.Juristische FakultätLeibniz Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations