Advertisement

Komplikationen in der Hüftprothetik, Fall 3

Chapter
  • 7 Downloads

Zusammenfassung

Nach dem Wechsel der Hüfttotalprothese rechts aufgrund einer bis weit nach distal reichenden, periprothetischen Fraktur und lockerer Prothese zeigte sich eine fehlende Osteointegration des Prothesenschaftes (Revitan). Der Revisionsschaft war massiv eingesunken, was sich am hochstehende Trochanter major und minor zeigte (◘ Abb. 9.1). Die Konsolidierung des Femurs blieb aus; dies bei äusserst schlechter Knochenqualität. Der Prothesenschaft drohte die ventrale Kortikalis Kniegelenksnah gar zu perforieren (◘ Abb. 9.2).

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Kantonsspital St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations