Advertisement

Möglichkeiten, Grenzen und Herausforderungen der Ablaufsimulation hinsichtlich der Gestaltung moderner Motorenmontagekonzepte

  • Jasmin Pennicke
  • Thomas StriglEmail author
Chapter
  • 158 Downloads

Zusammenfassung

Das Kapitel beschreibt die Anwendung der Simulation im Rahmen der Planung und Gestaltung von Powertrain-Montagesystemen. Zuerst werden Montageprinzipien sowie verwendete Technologien vorgestellt. Aufbauend auf den planerischen Fragestellungen werden unterschiedliche Modellierungsansätze für die Montagesimulation erläutert sowie deren Anwendungsfälle und Grenzen aufgezeigt. Für die spätere Auswertung der Ergebnisse eines Simulationsmodells der Montage spielt auch die Festlegung der in solchen Systemen vorkommenden Zustände eine elementare Rolle. Daher werden die in diesem Zusammenhang relevanten Zustände diskutiert.

Des Weiteren wird die Simulation von Personal in Montagesystemen thematisiert; in diesem Zusammenhang werden die tatsächlich anfallenden Personalaufgaben in einer Montage sowie die Möglichkeiten ihrer Abbildung in einem Simulationsmodell diskutiert. Die Festlegung des zu modellierenden Personalumfangs wird dabei stets mit den planerischen Fragestellungen und den zur Verfügung stehenden Eingangsdaten abgestimmt.

Literatur

  1. Grundig CG (2015) Fabrikplanung. Carl Hanser, MünchenGoogle Scholar
  2. Lotter B, Wiendahl H-P (2012) Montage in der industriellen Produktion. Springer, Berlin/HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  3. VDA (2016) Dokumentation VDA Automotive Bausteinkasten. Resource document. http://80.246.62.67/svn/bsk/V06/VDA-Automotive-BSK_Dokumentation_Plant120_V06.030.chm. Zugegriffen am 05.05.2016

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Daimler AGStuttgartDeutschland
  2. 2.Baden BadenDeutschland

Personalised recommendations