Advertisement

Bereitstellungssimulation

  • Thorsten SprockEmail author
  • Frank Hilmer
Chapter
  • 183 Downloads

Zusammenfassung

Die vielfältiger werdenden Ausstattungsvarianten in der Automobilindustrie erhöhen in zunehmendem Maße die Anforderungen an die Logistik und Materialbereitstellung. Immer mehr Teilevarianten müssen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Einbaupunkt sein. Verstärkt wird dieser Effekt durch Mehrmodell-Fabriken, in denen nicht nur Teile eines Modells, sondern gleich mehrerer Modelle an die gleichen Einbaupunkte geliefert werden müssen. Diese erhöhte Vielfalt ist zusammen mit dem Anspruch einer beliebigen Fahrweise der Produktion durch rein statische Planung nicht mehr beherrschbar, sodass dynamische Lösungen zur Absicherung der Planungsansätze mit Hilfe von Simulationsmodellen zum Einsatz kommen.

Dieser Beitrag zeigt, wie die Planung der Materialversorgung des Karosseriebaus mit Einsatz von Routenzügen durch den Einsatz der Ablaufsimulation unterstützt und optimiert wird.

Literatur

  1. Klug F (2010) Logistikmanagement in der Automobilindustrie. Springer, Berlin/HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  2. VDA (2008) VDA-Empfehlung 5010: Standardbelieferungsformen der Logistik in der Automobilindustrie. Verband der Automobilindustrie, Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Volkswagen AktiengesellschaftEmdenDeutschland
  2. 2.SimPlan AGHanauDeutschland

Personalised recommendations