Advertisement

ISSO – Brückenbauer für zukunftsfähiges Leben und Wirtschaften

  • Beatrix SiebenEmail author
  • Martin Görlitz
  • Elisabeth Brossette
Chapter
  • 117 Downloads
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Wie wollen wir in Zukunft leben? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen, die sich bewusst mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen beschäftigen und sich selbst als Akteure erleben. Braucht es einen kulturellen Wandel oder sogar eine neue Art von Aufklärung, wenn Globalisierung und Digitalisierung in vielen Bereichen die Zusammenhänge immer komplexer werden lassen und oftmals schwer durchschaubar machen? Wer gibt Antworten auf diese Fragen, wer übernimmt die Verantwortung? In Koblenz wurde unter Federführung der Martin-Görlitz-Stiftung ein besonderes Projekt der Quartiersentwicklung geschaffen, bei dem unternehmerische und bürgerliche Verantwortung eine neue Qualität erhalten. Eigeninitiativ ist ein neuer, (halb)öffentlicher Raum entstanden, der einen Beitrag leisten soll, zentrale Fragen unseres Lebens und Wirtschaftens zu beantworten. Das Institute for Social and Sustainable Oikonomics (ISSO) versteht sich dabei als Brückenbauer für zukunftsfähiges Leben und Wirtschaften. Mitten in der Koblenzer Altstadt verwirklicht ISSO mit der Belebung des Dreikönigenhauses, einem sanierten Altstadtgebäude, ein Stück kulturelles Unternehmertum und leistet einen Beitrag zur (Corporate) Social Responsibility ohne direkte Unternehmensinteressen. Als Impulsgeber zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Kommunen und der Zivilgesellschaft werden seit 2015 Projekte, Veranstaltungen und Aktivitäten initiiert und organisiert, mit denen die Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft angestoßen und vorangebracht werden soll.

Literatur

  1. Arendt H (2018) Die Freiheit frei zu sein. DTV, MünchenGoogle Scholar
  2. Augustin F, Bernhardt W (2018) Wachstum im Widerspruch. Oder: Schaffen, was die Welt noch nie gesehen hat. Interview mit Ernst Ulrich von Weizsäcker. agora42. Das philosophische Wirtschaftsmagazin 2018(1):40–52Google Scholar
  3. Brocchi D (2015) Nachhaltigkeit als kulturelle Herausforderung. In: Steinkellner V (Hrsg) CSR und Kultur. Corporate Cultural Responsibility als Erfolgsfaktor in Ihrem Unternehmen. Springer, Berlin, S 41–70Google Scholar
  4. Csíkszentmihályis M (1997) Kreativität. Wie Sie das Unmögliche schaffen und Ihre Grenzen überwinden. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar
  5. Gertenbach L (2014) Gemeinschaft versus Gesellschaft: In welchen Formen instituiert sich das Soziale. In: Lamla J, Laux H, Rosa H, Strecker D (Hrsg) Handbuch der Soziologie. UVK/UTB, Konstanz, S 129–143Google Scholar
  6. ISSO (2018) ISSO-Newsletter 03|2018. http://www.newsletter-webversion.de/?c=0-1dcnh-0-57j. Zugegriffen: 5. Juni 2018
  7. Oldenburg R (2001) Celebrating the third place: inspiring stories about the „Great Good Places“ at the heart of our community. Marlowe & Company, New YorkGoogle Scholar
  8. Schumpeter JA (1975) Der Prozeß der schöpferischen Zerstörung. In: Herdzina K (Hrsg) Wettbewerbstheorie. Kiepenheuer & Witsch, Köln, S 134–142Google Scholar
  9. UN, United Nations (2015) Sustainable development goals. http://www.un.org/sustainabledevelopment/sustainable-development-goals/. Zugegriffen: 20. Mai 2018
  10. UN, United Nations (2017) Progress towards the sustainable development goals. Report of the secretary general. E/2017/66. http://www.un.org/ga/search/view_doc.asp?symbol=E/2017/66&Lang=E. Zugegriffen: 5. Juni 2018
  11. Welzer H (2013) Selbst denken – eine Anleitung zum Widerstand. S. Fischer, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Beatrix Sieben
    • 1
    Email author
  • Martin Görlitz
    • 2
  • Elisabeth Brossette
    • 3
  1. 1.ISSO GmbHKoblenzDeutschland
  2. 2.ISSO-Institut/Martin-Görlitz-StiftungKoblenzDeutschland
  3. 3.ISSO-InstitutKoblenzDeutschland

Personalised recommendations