Advertisement

Rechtliches

Urheberrecht, Copyright & Co
  • Angela MörixbauerEmail author
  • Marlies Gruber
  • Eva Derndorfer
Chapter

Zusammenfassung

Das Urheberrecht regelt die Verwertung und den Schutz des geistigen Eigentums und umfasst damit die Rechte von Urhebern und Verwertern. Urheberrechtlich geschützt ist ein Werk, wenn es durch schöpferische Leistung und Originalität entsteht, und automatisch mit der Erstellung. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Urheberrecht gilt bis 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers. Im Gegensatz zum Urheberrecht, welches das europäische Recht regelt, fällt das Copyright in den US-amerikanischen Rechtsraum. Plagiate sind gekennzeichnet durch die rechtswidrige Verwendung von z. B. fremden Resultaten, Texten oder Ideen. Es fehlen Quellenangaben oder Erlaubnis des Urhebers und es entsteht der Eindruck der Täter sei Eigentümer der jeweiligen Rechte.

Literatur

  1. Austria-Forum (2018) Verwertungsgesellschaften. https://austria-forum.org/af/AEIOU/Verwertungsgesellschaften. Zugegriffen: 25. Dez. 2018
  2. Bundesministerium für Verfassung, Reform, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ) (2018) Urheberrecht. https://www.justiz.gv.at/web2013/home/buergerservice/die-justiz-von-a-bis-z/u/urheberrecht- ~ 2c94848b4b92ce25014c314273ab1aca.de.html. Zugegriffen: 14. Dez. 2018
  3. Deutsche Welle (2018) EU-Urheberrecht nimmt wichtige Hürde. https://www.dw.com/de/eu-urheberrecht-nimmt-wichtige-h%C3%BCrde/a-45461413. Zugegriffen: 7. Dez. 2018
  4. Duden (2018) Plagiat. https://www.duden.de/rechtschreibung/Plagiat. Zugegriffen: 9. Nov. 2018
  5. Europäische Kommission (2018) Factsheet – Lage der Union 2018: Kommission ergreift Maßnahmen zur Entfernung terroristischer Inhalte aus dem Web – Fragen und Antworten. http://europa.eu/rapid/press-release_MEMO-18-5711_de.htm. Zugegriffen: 20. Febr. 2019
  6. Gehring R (2006) Kochrezepte: Nichts anbrennen lassen. irightsinfo. https://irights.info/artikel/nichts-anbrennen-lassen/5523. Zugegriffen: 2. Jan. 2019
  7. IGI, IPI (2018) ProLitteris, SUISA… Verwertungsgesellschaften? https://www.ige.ch/de/etwas-schuetzen/urheberrecht/verwertungsgesellschaften.html. Zugegriffen: 25. Dez. 2018
  8. Kluge F (2002) Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache/Kluge. Bearb.von Elmar Seebold, 24. Aufl. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  9. Kopf S, Beckerr R, Heimann C (2011) Urheberrecht, Copyright und Plagiat. Arthroskopie 24:194–197CrossRefGoogle Scholar
  10. Rudl T (2018) EU-Innenminister segnen großflächige Internetzensur mit Uploadfiltern ab. https://netzpolitik.org/2018/eu-innenminister-segnen-grossflaechige-internetzensur-mit-uploadfiltern-ab. Zugegriffen: 7. Dez. 2018
  11. Strohmayer-Nacif L, Piffl G (2018) Whitepaper. Bildrechte in der Praxis. APA Picturedesk, WienGoogle Scholar
  12. VFR Verlag für Rechtsjournalismus GmbH. https://www.urheberrecht.de/. Zugegriffen: 6. Dez. 2018
  13. Wikipedia (2018a) Copyright law (Vereinigte Staaten) https://de.wikipedia.org/wiki/Copyright_law_(Vereinigte_Staaten). Zugegriffen: 7. Dez. 2018
  14. Wikipedia (2018b) Urheberrecht (Europäische Union). https://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht_(Europ%C3%A4ische_Union). Zugegriffen: 7. Dez. 2018
  15. Wikipedia (2019) Directive on Copyright in the Digital Single Market. https://en.wikipedia.org/wiki/Directive_on_Copyright_in_the_Digital_Single_Market. Zugegriffen: 20. Febr. 2019

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Angela Mörixbauer
    • 1
    Email author
  • Marlies Gruber
    • 2
  • Eva Derndorfer
    • 3
  1. 1.eatconsult – agentur für ernährungskommunikationWaidhofenÖsterreich
  2. 2.forum. ernährung heuteWienÖsterreich
  3. 3.WienÖsterreich

Personalised recommendations