Advertisement

Konstruktion für die Additive Fertigung – Methodik auf den Kopf gestellt?

  • Rene Bastian LippertEmail author
  • Roland Lachmayer
Conference paper

Zusammenfassung

Ein Blick auf den Stand der Entwicklungsmethodik zur Unterstützung der Konstruktion für die Additive Fertigung zeigt, dass sich viele Autoren mit der Beschreibung der Maschinen und Technologie auseinandersetzen und ebenso zahlreiche Quellen zu Gestaltungsregeln und Beispielen vorliegen. Die Additive Fertigung wird inzwischen für die Herstellung von Werkzeugen und Montagehilfen sowie als Direct Manufacturing zur Herstellung von Teilen genutzt – Tendenz stark steigend. Um diese Potenziale heben zu können, muss ein anderer methodischer Ansatz als bisher gewählt werden: das Abarbeiten eines Konstruktionsprozesses beginnend mit Planen über Konzipieren und Entwerfen bis hin zum Ausarbeiten. Gerade zu den frühen Phasen des Konstruktionsprozesses liegen nur wenige methodische Handreichungen zum Umgang mit der Additiven Fertigung vor. Hier soll unser Beitrag angreifen, um ein Vorgehen zur Konstruktion Additiver Bauteile von Beginn an zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund stellen wir unsere Erkenntnisse und die von uns entwickelten Methoden den Phasen des Entwicklungsprozesses nach VDI 2221 zugeordnet vor.

Schlüsselwörter

Entwicklungsmethodik Gestaltungsziel Strukturoptimierung Strömungsoptimierung Produktlebenszyklus 

Literatur

  1. 1.
    Lippert, R. B. und Lachmayer, R.: Topology Examination for Additive Manufactured Aluminum Components; Proceedings of the 3rd Fraunhofer Direct Digital Manufacturing Conference (DDMC16); Deutschland Berlin; 2016; ISBN: 978-3-839-61001-5Google Scholar
  2. 2.
    Lippert, R. B. und Lachmayer R.: Restriktionsgerechte Bauteilgestaltung für das Selektive Laserstrahlschmelzen; Proceedings of the 13th Rapid.Tech International Trade Show & Conference for Additive Manufacturing (Rapid.Tech); Deutschland Erfurt; 2016; ISBN: 978-3-446-45017-2Google Scholar
  3. 3.
    Lippert, R. B. (2018): Restriktionsgerechtes Gestalten gewichtsoptimierter Strukturbauteile für das Selektive Laserstrahlschmelzen, TEWISS – Technik und Wissen GmbH Verlag, Garbsen, DOI:  https://doi.org/10.15488/3489, ISBN: 978-3-95900-197-7
  4. 4.
    Schuhmacher, A.: Optimierung mechanischer Strukturen – Grundlagen und industrielle Anwendungen; Springer Verlag; Deutschland Berlin; 2005; ISBN: 978-3-540-21887-6Google Scholar
  5. 5.
    Ottnad, J.: Topologieoptimierung von Bauteilen in dynamischen und geregelten Systemen; Dissertation; 2009; ISSN: 1615-8113Google Scholar
  6. 6.
    Wartzack, S. und Stangl, T.: Integrierte Gestaltoptimierung für die Produktentwicklung; ZWF Jahrgang 108; Carl Hanser Verlag; S. 283–284; Deutschland München; 2013; ISSN: 0947-0085Google Scholar
  7. 7.
    Schmit, L.A. und Mallet R.H.: Structural Synthesis and Design Parameters; Journal of the Structural Division; Proceedings of the American Society of Civil Engineers, Vol. 89 (4); S. 269–299; 1963Google Scholar
  8. 8.
    Bendsøe, M.P. und Sigmund, O.: Topology Optimization – Theory, Methods and Applications; Springer Verlag; Deutschland Berlin Heidelberg; ISBN 978-3-540-42992-0Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Produktentwicklung und Gerätebau (IPeG)Leibniz Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations