Advertisement

Mitarbeiter und Vielfalt im Unternehmen schützen

  • Joachim H. BeckerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In den letzten Jahren wurden diverse Gesetze und betriebsinterne Vereinbarungen beschlossen, um die Mitarbeiter eines Unternehmens vor Diskriminierung und Mobbing zu schützen. Obwohl der Gesetzgeber die beiden Begriffe klar definiert hat, ist es in der Praxis nicht ganz eindeutig, was der Arbeitgeber darf und wann er diskriminiert. Andererseits können schlecht gestaltete Veränderungsprozesse, ein mangelhaftes Diversity Management und unbearbeitete Konflikte zu Mobbing führen. Um Führungskräften zu helfen, Mobbing frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen, wird in diesem Kapitel beschrieben, welche Auswirkungen Mobbing, Stalking oder sexuelle Belästigung in Unternehmen haben und was sie dagegen tun können. Neben der Erläuterung und Abgrenzung der Begriffe werden konkrete Handlungsanweisungen für Betroffene benannt. Außerdem werden Präventivmaßnahmen erläutert, die nicht nur werteorientiert geführte Unternehmen nutzen können.

Literatur

  1. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Hrsg) (2012) Gegen Sexuelle Belästigung und Stalking. Freiburg. https://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/sexuelle_belaestigung_broschuere.pdf. Zugegriffen am 24.09.2016
  2. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vom 14.08.2006 in der aktuellen Fassung von August 2013. http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/AGG/agg_gleichbehandlungsgesetz.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen am 25.09.2016
  3. Antidiskriminierungsstelle des Bundes (2014) Anonymisierte Bewerbungen. http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ThemenUndForschung/anonymisierte_bewerbungen/das_pilotprojekt/anonymisierte_bewerbungen_node.html. Zugegriffen am 25.09.2016
  4. Aretz HJ, Hansen K (2002) Diversity und Diversity-Management im Unternehmen: eine Analyse aus systemtheoretischer Sicht. LIT, MünsterGoogle Scholar
  5. Barnes J (2005) John F. Kennedy over Leiderschap: Lessen van een president. Theme, business science and educational publishing house, ZaltbommelGoogle Scholar
  6. Brazzel M (2003) Historical and theoretical roots of diversity management. In: Handbook of diversity management, University Press of America, Lanham (MD), S 51–93Google Scholar
  7. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg) (2014) Sexuelle Belästigung. https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/gleichstellung/frauen-vor-gewalt-schuetzen/sexuelle-belaestigung/sexuelle-belaestigung/80644?view=DEFAULT. Zugegriffen am 24.09.2016
  8. Charta der Vielfalt (2018a) Diversity management. https://www.charta-der-vielfalt.de/diversity-verstehen/diversity-management/. Zugegriffen am 01.06.2018
  9. Charta der Vielfalt (2018b) Für Beschäftigte. https://www.charta-der-vielfalt.de/diversity-leben/fuer-beschaeftigte/. Zugegriffen am 01.06.2018
  10. Cohen WA (2013) The practical drucker: applying the wisdom of the world’s greatest management thinker. AMACOM, New YorkGoogle Scholar
  11. DGB (2012) Diskriminierung am Arbeitsplatz – aktiv werden für Gleichbehandlung. http://www.projekt-be-online.de/ergebnisse/Diskriminierung_arbeitsplatz_2002.pdf. Zugegriffen am 25.09.2016
  12. Fiedler P, Fydrich T (2007) Stalking: Prävention und psychotherapeutische Intervention. Psychotherapeut 52(2):26–30CrossRefGoogle Scholar
  13. Frankfurter Rundschau (2005) „Fair geht vor“. Artikel vom 05.11.2005. http://www.fr-online.de/sport/fair-geht-vor,1472784,3093678.html. Zugegriffen am 18.10.2012
  14. Glass L (2005) Sprich doch einfach Klartext! Wie man selbstbewusst kommuniziert und die Initiative ergreift. Goldmann, MünchenGoogle Scholar
  15. Goleman D (1997) Emotionale Intelligenz. dtv, MünchenGoogle Scholar
  16. Goleman D (1999) EQ2 – Der Erfolgsquotient. Carl Hanser, MünchenGoogle Scholar
  17. Goleman D (2000) Durch flexibles Führen mehr erreichen. Harv Bus Manag 5:16Google Scholar
  18. Hockling S (2012) Das können Führungskräfte gegen Mobbing tun. Artikel vom 03.02.2012. http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012–02/chefsache-mobbing. Zugegriffen am 24.09.2016
  19. Köppel P (2011) Diversity management in Deutschland 2011: Ein Benchmark unter den DAX 30-Unternehmen. Synergy Consult, Parsdorf. https://www.synergie-durch-vielfalt.de/fileadmin/diverse_PDF/Benchmark_DM_2010.pdf. Zugegriffen am 24.09.2016
  20. Krell G, Sieben B (2011) Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsvorteil. Springer, WiesbadenGoogle Scholar
  21. Leymann H (1993) Mobbing. Psychoterror am Arbeitsplatz und wie man sich dagegen wehren kann. rororo, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  22. Meschkutat B et al (2002) Der Mobbing-Report – Eine Repräsentativstudie für die Bundesrepublik Deutschland. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, BremerhavenGoogle Scholar
  23. Mummendey A, Otten S (2003) Aversive discrimination. In: Brewer M, Hewstone M (Hrsg) Emotion and motivation. Perspectives on social psychology book, Bd 2. Wiley Blackwell, Oxford, S 112–132Google Scholar
  24. Nelson T (2002) The psychology of prejudice. Pearson, Needham HeightsGoogle Scholar
  25. Polizeiberatung (2015) Stalking. http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/stalking.html. Zugegriffen am 24.09.2016
  26. Stadt Ulm (Hrsg) (2002) Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist kein individuelles Problem. Ulm. http://www.stadthaus.ulm.de/sixcms/media.php/29/sexuelle%20belaestigung_erkennen.pdf. Zugegriffen am 24.09.2016
  27. Statistisches Bundesamt (2014) Gender pay gap. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/QualitaetArbeit/Dimension1/1_5_GenderPayGap.html. Zugegriffen am 25.09.2016
  28. Technische Universität München, TUM (Hrsg) (2009) Dienstvereinbarung 2009: Fairplay am Arbeitsplatz. München. https://www.prw.tum.de/fileadmin/tuvbprw/www/dienstvereinbarungen/dv-tum-fairplay-brosch.pdf. Zugegriffen am 24.09.2016
  29. Vertovec S (2012) ‚Diversity‘ and the social imaginary. Eur J Soc 53(3):287–312CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.International MarketingFontys International Business SchoolVenloNiederlande

Personalised recommendations