Advertisement

Baugeologie pp 169-279 | Cite as

Erhebung und Darstellung baugeologischer Daten

  • Edwin FeckerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Beim Entwurf boden- und felsmechanischer Aufgaben beruhen alle Berechnungen auf Daten, die reale geologische Gegebenheiten stark vereinfacht wiedergeben. Diese Idealisierung muss so erfolgen, dass der Entwurf der geologischen Situation bestmöglich Rechnung trägt, die für das Bauwerk wichtigen Daten also herausarbeitet, während alle unwichtigen Details beiseitegeschoben werden müssen. Insbesondere bei sehr komplexen geologischen Gegebenheiten erfordert das Erheben maßgeblicher geologischer Daten eine Vertrautheit mit bautechnischen Entwurfsmöglichkeiten und einen regen Gedankenaustausch zwischen Geologe und Ingenieur. Hier bereitet oft der übliche Lösungsweg des Ingenieurs, ein gegebenes Problem immer auf ein ebenes Problem zu reduzieren, erhebliche Schwierigkeiten, weil die geologische Situation in der Regel räumliche Lösungen aufzwingt. Ferner überschätzen manche Ingenieure die Rolle der Berechnung für den Entwurf, weil sich in der Praxis bei der Erhebung geotechnischer Daten oft unüberwindliche Schwierigkeiten ergeben, die so unsichere Eingangswerte bedingen, dass noch so aufwendige Berechnungen rundweg falsche Ergebnisse liefern, aber eben Ergebnisse vortäuschen.

Die Darstellung der geotechnischen Daten muss den räumlichen Gegebenheiten Rechnung tragen, was vom Geologen und vom Ingenieur ein geschultes Vorstellungsvermögen voraussetzt. Beim Geologen ist diese Schulung in aller Regel nicht vorhanden, bei der Ausbildung der Ingenieure rückt sie bedauerlicherweise mehr und mehr in den Hintergrund.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Geotechnisches Ingenieurbüro Prof. Fecker & Partner GmbHEttlingenDeutschland

Personalised recommendations