Advertisement

Weitere Grundmethoden der Geographie

  • Axel BorsdorfEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Folgende Grundmethoden haben wir bereits kennen gelernt:
  • die geographische Lagebestimmung,

  • die phänomenologische Analyse nach Lage, Form, Struktur, Funktion und Genese,

  • die Angewandte Geographie nach Prognose, Evaluation und Planung,

  • die Geofaktorenlehre,

  • das länderkundliche Schema,

  • die dynamische Länderkunde,

  • die problemorientierte Länderkunde,

  • die Integrationslehre,

  • die vergleichende Länderkunde sowie

  • den geographischen Formenwandel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur:

  1. Borsdorf, A. 1996: Lebensqualität in den Alpenstädten. Eine Untersuchung für Innsbruck und Bregenz. In: Contro, R. (ed.) Lebensqualität in Alpenstädten. Situation und Perspektiven der städtischen Lebensqualität unter besonderer Berücksichtigung des Zentralalpenraumes. Trient: 709–829.Google Scholar
  2. Denzler, S. 1991: Zur Perzeption von Umweltproblemen in Lateinamerika. Geographica Helvetica 46: 130–135.CrossRefGoogle Scholar
  3. Eigner, H. 2006: Autopoiesis, Form und Beobachtung – moderne Systemtheorie und ihr möglicher Beitrag für eine Integration von Human- und Physiogeographie. Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 148: 92–108.Google Scholar
  4. Heller, H. 2001: Kulturlandschaftswandel. In: Liedtke, M. (Hg.): Kulturwandel. Matreier Gespräche, Schriftenreihe der Otto-Koenig-Gesellschaft. Graz: 99–12.Google Scholar
  5. Mannsfeld, K. & H. Neumeister (Hg.) 1999: Ernst Neefs Landschaftslehre heute. Petermanns Geographische Mitteilungen Ergänzungsheft 294. Gotha, Stuttgart.Google Scholar
  6. Neef, E. 1967: Die theoretischen Grundlagen der Landschaftslehre. Gotha.Google Scholar
  7. Reuber, P. & K. Zehner 1995: Perzeptions- und stadtgeographische Aspekte des Fremdenverkehrs in Tunesien. Standort 2: 14–19.Google Scholar
  8. Werlen, B. 2004: Sozialgeographie. Eine Einführung. 2. Auflage Bern.Google Scholar
  9. Wöhlke, W. 1969: Kulturlandschaft als Funktion von Veränderlichen. Geographische Rundschau 21: 298–308.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Gegbirgsforschung (IGF) ÖAWInstitut für InterdisziplinäreInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations