Advertisement

Sonographie nach dem chirurgischen Eingriff

  • E. MendozaEmail author
Chapter
  • 47 Downloads

Zusammenfassung

Nach dem chirurgischen Eingriff steht mit der Duplexsonographie ein wertvolles Instrument zur Verlaufskontrolle und zum Erfassen von Komplikationen zur Verfügung. Die besonderen Aspekte bei Verlaufskontrollen, die den einzelnen Verfahren vorbehalten sind (wie nach Krossektomie und Stripping, Schaumverödung der Stammvenen, nach CHIVA, extraluminaler Valvuloplastie oder endoluminalen Verschlussverfahren) wurde bereits im Kap.  12 beschrieben. Hier wird auf die Komplikationen nach chirurgischen Verfahren sowie auf die Untersuchung der Rezidive eingegangen.

Literatur

  1. Carandina S, Mari C, De Palma M, Marcellino MG, Cisno C, Legnaro A, Liboni A, Zamboni P (2008) Varicose Vein Stripping vs Haemodynamic Correction (CHIVA): a Long term randomised trial. Eur J Vasc Endovasc Surg 35:230–237CrossRefGoogle Scholar
  2. de Maeseneer MG, Vandenbroeck CP, Hendriks JM, Lauwers PR, van Schil PE (2005) Accuracy of duplex evaluation one year after varicose vein surgery to predict recurrence at the sapheno-femoral junction after five years. EJVES 29:308–331Google Scholar
  3. Geier B, Mumme A, Kummel T, Marpe B, Freis H, Stücker M, Asciutto G (2008a) Validität des Duplex-Ultraschalls bei der Klassifizierung von Leistenrezidiven nach Crossektomie. Phlebologie 37:3–47CrossRefGoogle Scholar
  4. Geier B, Stücker M, Hummel T, Burger P, Frings N, Hartmann M, Stenger D, Schwahn-Schreiber C, Schonath M, Mumme A (2008b) Residual stumps associated with inguinal varicose vein recurrences: a multicenter study. Eur J Vas Endovasc Surg 36:207–210CrossRefGoogle Scholar
  5. Juan J, Escribano JM, Maeso J (2002) Hämodynamik des Varizenrezidivs nach Strippingoperationen. Abstractband Jahreskongress 2002 der DGG: 35 (nachzulesen unter www.chiva.info)
  6. Kaps M, von Reutern GM, Stolz E, von Büdingen HJ (2004) Ultraschall in der Neurologie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  7. Mendoza E (2002) Einteilung der Rezirkulationen im Bein: anatomische und physiologische Grundlagen der CHIVA-Methode. Phlebologie 31:28–35Google Scholar
  8. Mühlberger D, Morandini L, Brenner E (2007) Frequency and exact position of valves in the saphenofemoral junction. Phlebologie 36:3–7CrossRefGoogle Scholar
  9. Nicolaides AN (2000) Investigation of chronic venous insufficiency – a consensus statement. Circulation 102:126–163CrossRefGoogle Scholar
  10. Perrin MR, Guex JJ, Ruckley CV, dePalma RG, Royle JP, Eklof B, Nicolini P, Janet G, the REVAS group (2000) Recurrent varices after surgery (REVAS), a consensus document. Cardiovasc Surg 8:233–245CrossRefGoogle Scholar
  11. Rasmussen LH, Lawaetz M, Bjoern L, Vennits B, Blemings A, Eklof B (2011) Randomized clinical trial comparing endovenous laser ablation, radiofrequency ablation, foam sclerotherapy and surgical stripping for great saphenous varicose veins. BJS 98:1079–1087CrossRefGoogle Scholar
  12. Reich-Schupke S, Mendoza E, Dörler M, Stücker M (2016) Häufigkeit refluxiver Seitenäste der Leistenkrosse bei Patienten mit einer Rezidivvarikose des Oberschenkels. Phlebologie 45:149–153CrossRefGoogle Scholar
  13. Zollmann P, Zollmann C, Zollmann P, Veltman J, Kerzig D, Doerler M, Stücker M (2017) Determining the origin of superficial venous reflux in the groin with duplex ultrasound and implications for varicose vein surgery. JVS V&L 5(1):82–86Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.VenenpraxisWunstorfDeutschland

Personalised recommendations