Advertisement

Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos

Das NSU-Trio
  • Marlene Gertz
Chapter

Zusammenfassung

Die folgende Analyse des rechtsextremen Trios Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), das zwischen 1998 und 2011 im Untergrund lebte und für den Tod von 10 Personen, 2 Bombenanschläge und mehrere Raubüberfälle verantwortlich war, findet unter Berücksichtigung individueller Entwicklungs- und Gruppenprozesse statt, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung der Gruppe und ihrer massiven Gewaltbereitschaft beigetragen haben dürften.

Literatur

  1. Bandura, A. (1965). Influence of models. Reinforcement contingencies on the acquisition of imitative. Journal of Personality and Social Psychology, 1, 589–595.CrossRefGoogle Scholar
  2. Belbin, R. M. (2010). Management teams. Why they succeed or fail (3. Aufl.). Amsterdam: Elsevier/Butterworth-Heinemann.Google Scholar
  3. Dilling, H., Mombour, W., & Schmidt, M. H. (Hrsg.). (2015). Internationale Klassifikation psychischer Störungen. ICD-10 Kapitel V (F) klinisch-diagnostische Leitlinien (10. Aufl.). Bern: Hogrefe.Google Scholar
  4. Funke, H. (2015). Staatsaffäre NSU. Eine offene Untersuchung. Münster: Kontur-Verlag UG.Google Scholar
  5. Jüttner, J. (2013). Der Nationalistische Untergrund. In A. Röpke & A. Speit (Hrsg.), Blut und Ehre. Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland (S. 61–93). Berlin: Ch. Links.Google Scholar
  6. Lösel, F., & Bliesener, T. (2003). Aggression und Delinquenz unter Jugendlichen. Untersuchungen von kognitiven und sozialen Bedingungen (Polizei + Forschung, Bd. 20). München: Luchterhand.Google Scholar
  7. Ramelsberger, A., Schultz, T., & Stadler, R. (2014). Der NSU-Prozess. Das Protokoll des ersten Jahres. Süddeutsche Zeitung Magazin, 1, 2–31.Google Scholar
  8. Ramelsberger, A., Schultz, T., & Stadler, R. (2015). Der NSU-Prozess. Das Protokoll des zweiten Jahres. Süddeutsche Zeitung Magazin, 1, 3–35.Google Scholar
  9. Ramelsberger, A., Schultz, T., & Stadler, R. (2016). Der NSU-Prozess. Das Protokoll des dritten Jahres. Süddeutsche Zeitung Magazin, 1, 3–35.Google Scholar
  10. Ramelsberger, A., Schultz, T., Stadler, R., & Wiebke, R. (2017). Der NSU-Prozess. Das Protokoll des vierten Jahres. Süddeutsche Zeitung Magazin, 1, 3–35.Google Scholar
  11. Ramelsberger, A., Ramm, W., & Stadler, R. (2018a). Der NSU-Prozess. Das Protokoll des fünften Jahres. Süddeutsche Zeitung Magazin, 1, 3–35.Google Scholar
  12. Ramelsberger, A., Ramm, W., & Stadler, R. (2018b). Der NSU-Prozess. Das Protokoll des sechsten Jahres. Süddeutsche Zeitung Magazin, 31, 3–37.Google Scholar
  13. Ramelsberger, A., Ramm, W., Schultz, T., & Stadler, R. (2018c). Der NSU-Prozess. Das Protokoll. Bd. 4: Plädoyer und Urteil. München: Antje Kunstmann.Google Scholar
  14. Ramelsberger, A., Ramm, W., Schultz, T., & Stadler, R. (2018d). Der NSU-Prozess. Das Protokoll. Bd. 5: Materialien. München: Antje Kunstmann.Google Scholar
  15. Sundermann, T. (2018). Runde zwei in Karlsruhe? Die Zeit. Artikel vom 12. Juli 2018. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-06/revision-nsu-prozess-karlsruhe-bundesgerichtshof. Zugegriffen: 17. Jan. 2019.
  16. Wagner, U., Christ, O., Pettigrew, T. F., Stellmacher, J., & Wolf, C. (2006). Prejudice and minority proportion: Contact instead of threat effects. Social Psychology Quarterly, 69, 380–390.CrossRefGoogle Scholar
  17. ZentralOrganBayern (das ZOB). (2011). NSU-Bekennervideo. Der rosarote Paulchen Panther. November 2011. https://www.youtube.com/watch?v=3bLdBWtCzD4. Zugegriffen: 17. Jan. 2019.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Marlene Gertz
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations