Advertisement

Einführung in die Lineare Algebra

  • Guido WalzEmail author
  • Frank Zeilfelder
  • Thomas Rießinger
Chapter

Zusammenfassung

Inzwischen sind Sie doch schon ein ganz schönes Stück weitergekommen. Sie haben sich an die alten unangenehmen Dinge wie Vorklammern, Ausmultiplizieren oder auch Logarithmen erinnert, Sie haben gesehen, wie man mit bestimmten Funktionen umgeht, Sie wurden mit verschiedenen Arten von Gleichungen traktiert und sogar ein wenig Geometrie wurde Ihnen geboten. Das war gar nicht mal so wenig, und wenn Sie einmal genauer hinsehen, dann werden Sie feststellen, dass die ersten drei der bisherigen Kapitel eine deutliche Gemeinsamkeit haben: Überall, selbst bei der Besprechung der elementaren Rechenmethoden, mussten wir den Bereich des reinen Zahlenrechnens verlassen und stattdessen auf das Rechnen mit Buchstaben zurückgreifen. Sicher mag das Rechnen mit konkreten Zahlen angenehmer sein, aber wenn es beispielsweise darum geht, allgemeine Regeln zu formulieren oder irgendwelche Formeln zu vereinfachen, kommt man um das Rechnen mit den so genannten Variablen einfach nicht herum. Im Allgemeinen bezeichnet man dieses Buchstabenrechnen mit dem alten Begriff „Algebra“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Guido Walz
    • 1
    Email author
  • Frank Zeilfelder
    • 2
  • Thomas Rießinger
    • 3
  1. 1.DarmstadtDeutschland
  2. 2.MannheimDeutschland
  3. 3.BensheimDeutschland

Personalised recommendations