Advertisement

Die Beziehung zwischen Management und Trainer

  • Markus C. HaselEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die einen sind ruhiger, die anderen wirken enorm gestresst. Sie laufen an der Seitenlinie auf und ab, geben den Spielern auf dem Platz Anweisungen, rudern mit ihren Armen in Unverständnis angesichts einer, in ihrer Wahrnehmung, falschen Schiedsrichterentscheidung. Die Trainer, sie sind der elementare Faktor für den Erfolg einer Mannschaft. Wie ein Dirigent gibt es auch für Trainer die Phase des Trainierens und die des Analysierens. Bei Anpfiff können nur noch beschränkt Strategien beeinflusst, Spielabläufe verbessert werden. Durch punktgenaue Auswechslungen kann zwar noch während des Spiels großen Einfluss genommen werden, aber dies ist nur ein kurzer Moment in der Arbeit eines Trainers. Der Trainer ist Motivator und Lehrer zugleich. Trainer sind oft Bindeglied zwischen Spielern und Management. Als wichtiger Teil des Vereinserfolgs ist es deshalb von größter Bedeutung, dass der Trainer nicht nur eine gute Beziehung mit den Spielern pflegt, sondern auch mit dem Management. Konsequenterweise nehmen die besten Vereinsmanager nicht nur ihre Spieler in Schutz, sondern auch ihre Trainer. In welcher Weise sie dies taten und wie sie durch Flexibilität und Jobgarantien für die Trainer für Erfolge sorgten, darauf wollen wir uns im nächsten Abschnitt konzentrieren. Nicht umsonst gilt die Trainerstelle im professionellen Fußball als eine der unsichersten Jobs im Fußball.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.McHasel ConsultingMontreuilFrankreich

Personalised recommendations