Advertisement

Benchmarking

  • Regina ZeitnerEmail author
  • Michael Marchionini
  • Günter Neumann
  • Heike Irmscher
Chapter

Zusammenfassung

Nach der GEFMA-Richtlinie 250 ist Benchmarking „(…) ein kontinuierlicher Lernprozess, bei dem die strategische Ausrichtung, Strukturen, Prozesse, Leistungen, Qualitäten und die daraus entstehenden Kosten und Ressourcenverbräuche von Immobilien und immobilienbezogenen Leistungen an einer Vergleichsbetrachtung, etwa der maximal erreichbaren Leistung (‚Best Practice‘), verglichen werden“. Benchmarking im Flächenmanagement versucht dabei, die unterschiedlichen Interessenslagen und Anforderungen in diesem heterogenen, oftmals intransparenten Umfeld auf eine einheitliche Basis zu stellen, um einen Vergleich zwischen unterschiedlichen Gebäuden und Leistungen zu ermöglichen.

Literatur

  1. BWZ (30.03.2016): Eingeführt mit Erlass BMUB vom 30.03.2016 (B 10 – 81011.1/0)Google Scholar
  2. CREIS REMO (1998–2017): Betriebskosten 1998–2017; interne ErhebungGoogle Scholar
  3. DIN 277-1 (01/2016): Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen – Teil 1: Hochbau, Berlin: Beuth, 01/2016Google Scholar
  4. DIN 18960 (02/2008): Nutzungskosten im Hochbau, Berlin: Beuth, 02/2008Google Scholar
  5. Garvin, David (15.10.1984): What does Product Quality really mean? Sloan Management Review, https://sloanreview.mit.edu/article/what-does-product-quality-really-mean (Abruf 07.12.2018)
  6. GEFMA 250 (02/2011): Benchmarking in der Immobilienwirtschaft – Grundlagen, Vorgehensweise und Anwendung, Bonn: GEFMA e. V., 02/2011Google Scholar
  7. gif (05/2016): Gegenüberstellung Flächenstandards anhand eines Regelgeschosses in Bürogebäuden, Wiesbaden: gif e. V., 05/2016Google Scholar
  8. Neumann, Günter (2001): Mit Benchmarking zu Führungskennzahlen, Gebäude-Management, Dossier 9, Stuttgart: Deutscher Fachverlag, 09/2001Google Scholar
  9. Neumann, Günter (2009): Leitfaden für ein erfolgreiches Immobilien-Benchmarking, Köln: Wolters Kluwer, 2009Google Scholar
  10. Reisbeck, Tilmann; Schöne, Lars (2017): Immobilien-Benchmarking – Ziele, Nutzen, Methoden und Praxis, Wiesbaden: Springer, 2017CrossRefGoogle Scholar
  11. REMO-Glossar V 5.4 (01/2018) Definitionen für das REMO Immobilien-Benchmarking, 01/2018Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Regina Zeitner
    • 1
    Email author
  • Michael Marchionini
    • 2
  • Günter Neumann
    • 3
  • Heike Irmscher
    • 3
  1. 1.Ingenieurwissenschaften 2Hochschule für Technik und WirtschaftBerlinDeutschland
  2. 2.ReCoTech GmbHBerlinDeutschland
  3. 3.BerlinDeutschland

Personalised recommendations