Advertisement

Die Methoden der Untersuchungen

  • Thomas Boggatz
Chapter

Zusammenfassung

Zur Beantwortung der Frage, welche Erfahrungen ältere Menschen und Betreuungspersonen, im Betreuten Wohnen machen, wurden drei aufeinanderfolgende Studien durchgeführt. In einer qualitativen Studie wurden zunächst die Bewohner zu ihren Erwartungen bezüglich des Betreuten Wohnens und der Inanspruchnahme von Pflege sowie zu ihren Beziehungen zu Mitbewohnern, Angehörigen, Freunden, Bekannten und der Betreuungsperson befragt. In einer weiteren qualitativen Studie wurden dann die Betreuungspersonen gebeten, von ihrer Wahrnehmung der Bewohner und ihren Erfahrungen mit der Betreuungsarbeit zu berichten. In dritten Studie wurde schließlich eine quantitative Erhebung zum Ausmaß der Pflegebedürftigkeit, der sozialen Kontakte und der Nutzung von sowie Zufriedenheit mit der Betreuungsleistung durchgeführt. Dieses Kapitel beschreibt die Durchführung und Auswertung der Studien sowie die Charakteristika ihrer Teilnehmer. Die Resultate der Studien werden thematisch geordnet in den Kapiteln 4–7 vorgestellt und diskutiert.

Literatur

  1. Burns N, Grove SK (2005) Pflegeforschung verstehen und anwenden. Urban & Fischer, MünchenGoogle Scholar
  2. Dijkstra A (1998) Care dependency – an assessment instrument for use in long-term care facilities. PhD thesis, Rijksuniversteit Groningen, GroningenGoogle Scholar
  3. Dijkstra A, Smith J, White M (2006) Measuring Care Dependency with the Care Dependency Scal, A Manual. https://www.umcg.nl/SiteCollectionDocuments/research/institutes/SHARE/assessment%20tools/CDS%20manual%20english.pdf. Zugegriffen am 01.04.2019
  4. Gadamer HG (1990) Wahrheit und Methode. J.C.B. Mohr, TübingenGoogle Scholar
  5. Institut für empirische Sozialforschung (2010) Lebensqualität im Alter. Befragung von Personen ab 60 Jahren. Institut für empirische Sozialforschung, Wien. http://www.sozialministerium.at/cms/site/attachments/3/7/6/CH2228/CMS1323865896868/bericht_lebensqualitaet_im_alter._ifes_2010.pdf. Zugegriffen am 30.03.2016Google Scholar
  6. Kane LR, Kane RK (2004) Assessing older persons. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  7. Katz S, Akpom CA (1976) A measure of primary sociobiological functions. Int J Health Serv 6(3):493–508CrossRefGoogle Scholar
  8. Mahoney FI, Barthel DW (1965) Functional evaluation: the barthel index. Md State Med J 21:61–65Google Scholar
  9. Mayring P (2003) Qualitative Inhaltsanalyse, Grundlagen und Techniken, 8. Aufl. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  10. McDowell I (2006) Measuring health. A guide to ratings scales and questionnaires. Oxford University Press, OxfordCrossRefGoogle Scholar
  11. Michel LH, Eichinger W, Hastedt I (2012) Betreutes Wohnen für Senioren – Die ÖNORM CEN/TS 16118. Austrian Standards plus Publishing, WienGoogle Scholar
  12. Statistik Austria (2014) Statistisches Jahrbuch. http://www.statistik.gv.A./web_de/services/stat_jahrbuch/index.html. Zugegriffen am 23.05.2014Google Scholar
  13. Stühlinger V, Schwamberger H (2013) Forschung am Menschen im nichtärztlichen Bereich – Vorlagepflichten und Prüfungsmöglichkeiten durch Ethikkommissionen. Recht der Medizin 06:283–289Google Scholar
  14. Tong A, Sainsbury P, Craig J (2007) Consolidated criteria for reporting qualitative research (COREQ): a 32-item checklist for interviews and focus groups. Int J Qual Health Care 19(6):349–357CrossRefGoogle Scholar
  15. Vandenbroucke JP, von Elm E, Altman DG, Gøtzsche PC, Mulrow CD, Pocock SJ, Poole C, Schlesselman JJ, Egger M (2007) Strengthening the reporting of observational studies in epidemiology (STROBE): explanation and elaboration. PLoS Med 4:e297.  https://doi.org/10.1371/journal.pmed.0040297. Zugegriffen am 01.10.2018CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  16. Wolff JK, Nowossadeck S, Spuling SM (2014) Selbstberichtete Erkrankungen und funktionale Gesundheit im Kohortenvergleich. In: Mahne K, Wolff JK, Simonson J, Tesch-Römer C (Hrsg) Altern im Wandel: Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey. Deutsches Zentrum für Altersfragen, Berlin, S 127–140Google Scholar
  17. Zimet GD, Dahlem NW, Zimet SG, Farley GK (1988) The multidimensional scale of perceived social support. J Pers Assess 52:30–41CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Thomas Boggatz
    • 1
  1. 1.PTHV gGmbHPhilosophisch-Theologische Hochschule VallendarVallendarDeutschland

Personalised recommendations