Advertisement

7.7 MINUS: Opportunist (Ausnutzen und manipulieren)

  • Anatoly Zankovsky
  • Christiane von der Heiden
Chapter

Zusammenfassung

Hohe Ergebnisorientierung, hohe Menschenorientierung und ein gleichgültig-pragmatisches Verhältnis gegenüber Arbeit und Organisation. Seine ausgeprägte Ergebnisorientierung wird nicht dafür genutzt, dem Wohl der Organisation zu dienen, sondern dafür, persönliche Ergebnisse zu erzielen und Interessen zu verfolgen. Diese entweder offene oder verdeckte Ausrichtung auf die eigenen Interessen erzeugt Misstrauen bei Kollegen und Mitarbeitern. Noch mehr zeigen sich Selbstsucht und manipulatives Verhalten in der Menschenorientierung. Wenn Menschen die wahren Verhaltensmotive von 7.7− erkennen, beginnen sie, ihm zu misstrauen, da sie seine Beziehungsfähigkeiten kennen und befürchten, hintergangen und benutzt zu werden. Er verlässt sich nur auf die Techniken, die seinen Vorteil wahren und hervorheben.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Psychologisches InstitutRussische Akademie der WissenschaftenMoskauRussland
  2. 2.Synercube GmbHLeverkusenDeutschland

Personalised recommendations