Advertisement

Deskriptive Statistik

  • Kerstin WitteEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Mit Hilfe der deskriptiven (beschreibenden) Statistik lassen sich die empirischen Daten charakterisieren. Dabei sind unterschiedliche Skalierungen zu berücksichtigen. Es werden Möglichkeiten der Darstellung hinsichtlich der Häufigkeit besprochen und Bestimmungen der unterschiedlichen Maße der zentralen Tendenz und Streuungsmaße erläutert. Aufgaben mit bewegungswissenschaftlicher Problemstellung vertiefen das Thema.

Schlüsselwörter

Statistische Grundbegriffe Skalen Zentrale Tendenz Streuungsmaße z-Transformation Boxplot Perzentile 

Literatur

  1. Bortz, J. (1999). Statistik für Sozialwissenschaftler. Berlin: Springer.Google Scholar
  2. Bourier, G. (2012). Beschreibende Statistik. Praxisorientierte Einführung. Mit Aufgaben und Lösungen (10. aktualisierte Aufl.). Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  3. Fahrmeir, L., Heumann, C., Künstler, R., Pigeot, I., & Tutz, G. (2016). Statistik. Der Weg zur Datenanalyse (8, überarbeitete und, ergänzte Aufl.). Berlin: Springer-Spektrum.Google Scholar
  4. Hornsteiner, G. (2012). Daten und Statistik. Eine praktische Einführung für den Bachelor in Psychologie und Sozialwissenschaften. Berlin: Springer-Verlag.Google Scholar
  5. Kuckartz, U., Rädiker, S., Ebert, T., & Schehl, J. (2013). Statistik. Eine verständliche Erklärung. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  6. Rasch, B., Friese, M., Hofmann, W., & Naumann, E. (2014). Quantitative Methoden 1. Einführung in die Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (4. Aufl.) Berlin: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut III: Philologie, Philosophie und SportwissenschaftOtto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations