Advertisement

Lysophospholipide

  • Stefan BöhmEmail author
Chapter
  • 232 Downloads

Zusammenfassung

Dieses Kapitel gibt einen kurzen Überblick über das Vorkommen und die wichtigsten Funktionen der Lysophospholipide Lysophosphatidsäure und Sphingosin-1-phosphat. Als potenzielle Angriffspunkte für Arzneimittel dienen die verschiedenen Rezeptoren für diese Lysophospholipide. Fingolimod, ein Modulator an Rezeptoren für Sphingosin-1-phosphat zeigt vielversprechende therapeutische Wirkungen bei multipler Sklerose.

Weiterführende Literatur

  1. Kihara Y, Maceyka M, Spiegel S, Chun J (2014) Lysophospholipid receptor nomenclature review: IUPHAR Review 8. Br J Pharmacol 171(15):3575–3594CrossRefGoogle Scholar
  2. Kihara Y, Mizuno H, Chun J (2015) Lysophospholipid receptors in drug discovery. Exp Cell Res 333(2):171–177CrossRefGoogle Scholar
  3. Knowlden S, Georas SN (2014) The autotaxin-LPA axis emerges as a novel regulator of lymphocyte homing and inflammation. J Immunol 192(3):851–857CrossRefGoogle Scholar
  4. Maceyka M, Spiegel S (2014) Sphingolipid metabolites in inflammatory disease. Nature 510(7503):58–67CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Neurophysiologie und NeuropharmakologieMedizinische Universität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations