Advertisement

Der Raspberry Pi

  • Rüdiger Follmann
Chapter

Zusammenfassung

Embedded Systeme gibt es wie Sand am Meer [Döl14], angefangen bei Spielekonsolen wie der OUYA bis hin zu Mehrkernboliden wie dem Amlogic S912. Da mit wenigen Einschränkungen alle hier vorgestellten Projekte auf allen Boards umgesetzt werden können, habe ich mich dazu entschieden, das über 17 Millionen mal verkaufte und damit beliebteste Embedded Board zu nutzen, den Raspberry Pi. Der Raspberry Pi (Abb. 1.1) ist ein Einplatinencomputer im Kreditkartenformat, der in der aktuellen 3B+-Variante alle benötigten Schnittstellen mitbringt: 1 GB Arbeitsspeicher, 4 USB 2.0 Anschlüsse, HDMI- und FBAS-Ausgänge zum Anschluss eines Monitors oder eines Fernsehers, eine 3,5 mm Klinkenbuchse zur analogen Tonausgabe (die digitale Tonausgabe erfolgt über HDMI) oder eine 10/100/300 Mbit/s Ethernet-Buchse, die in der A-Variante nicht vorhanden ist. Die Spannungsversorgung erfolgt über eine Micro-USB Buchse (min. 5.1 V, 2.5 A).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Vice PresidentIMST GmbHKamp-LintfortDeutschland

Personalised recommendations