Advertisement

Zusammenfassendes Fazit und Ausblick

  • Martina HasselerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das in dieser Arbeit entwickelte theoretische Modell bzw. theoretische Konstrukt zu Qualität in der Pflege ist als eine Version in der ersten Fassung zu verstehen, das weiterentwickelt, diversifiziert und expliziert werden kann. Grundlegendes Ergebnis ist jedoch, dass die bislang dominierende lineare Beurteilung und Messung von Qualität in der Langzeitpflege der komplexen Dienstleistung nicht gerecht wird. Vor der Entwicklung von Merkmalen/Kennzeichen und Indikatoren in der Langzeitpflege erscheint erforderlich, die relevanten Faktoren und Elemente pflegerischer Versorgung zu identifizieren sowie die Interaktionen und Stärke der Wirkweisen zu analysieren.

Literatur

  1. Clarke AE (2012) Situationsanalyse. Grounded Theory nach dem Postmodern Turn. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  2. Rudert, B. (2016) Das Dilemma von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität. Ansätze für ein erneuertes Qualitätsmodell in der stationären Altenpflege. Kovač, HamburgGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Fakultät HeidelbergPflege- und TherapiewissenschaftHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations