Advertisement

Wie lässt sich die Praxisbegleitung in der Pflegeausbildung weiterentwickeln?

Ansätze von Studierenden der Pflegepädagogik an der KSH München
  • Verena Groß
  • Michael Kern
  • Andrea KerresEmail author
  • Veronika Leitner
  • Franziska Manhart
Chapter

Zusammenfassung

Vier Studierende aus dem 6. Semester des Studiengangs Pflegepädagogik im WS16/17 stellen ihre Ideen zur Weiterentwicklung des Themas Praxisbegleitung an Berufsfachschulen vor. Das Thema Reflexion spielt dabei in allen vier Beiträgen eine wesentliche Rolle. Hier stehen Prozesse im Mittelpunkt, die die Lehrkraft dazu befähigen sollen, das Handeln des Lernenden zu reflektieren. Darüber hinaus wird die Methode der Kollegialen Beratung vorgestellt. Dabei soll die Zusammenarbeit zwischen Praxisanleitung und Praxisbegleitung bezogen auf den Lernprozess des Lernenden verbessert werden. Zum Abschluss wird ein Prozess zur Schulentwicklung vorgestellt, der das Thema ebenfalls inhaltlich und strukturell voranbringen könnte.

Literatur

Literatur zu Abschn. 5.1

  1. Arens F (2013) Praxisbegleitung in der Pflegeausbildung – ein blinder Fleck der Berufsbildungsforschung? In: Faßhauer U, Fürstenau B, Wuttke E (Hrsg) Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung. wvb, Berlin, S 127–138Google Scholar
  2. Arens F (Hrsg) (2015a) Konturen pflegedidaktischer Theoriebildung der Praxisbegleitung. In: Praxisbegleitung in der beruflichen und akademischen Pflegeausbildung. wvb, Berlin, 9–24Google Scholar
  3. Arens F (Hrsg) (2015b) Gesetzlicher Auftrag zur Praxisbegleitung und Praxisanleitung in den Gesundheitsberufen. In: Arens F (Hrsg.) Praxisbegleitung in der beruflichen und akademischen Pflegeausbildung. wvb, Berlin, 26–49Google Scholar
  4. Burchert J, Lübcke E, Welling S (2014) Methodenkoffer Lernförderliche Reflexionsfragen. https://www.qualifizierungdigital.de/_medien/downloads/Methodenkoffer-_Lernfoerderliche_Reflexionsfragen_27_11_2014.pdf. Zugegriffen am 19.01.2017
  5. DKG (2006) DKG-Positionspapier zur Praxisanleitung und Praxisbegleitung auf der Grundlage des Krankenpflegegesetzes vom 16. Juli 2003. http://www.dkgev.de/pdf/1137.pdf. Zugegriffen am 11.01.2017
  6. Falk J (2016) Die Vermittlung und Aneignung von Beratungskompetenz. Beltz Juventa, WeinheimGoogle Scholar
  7. Fichtmüller F, Walter A (2005) Stellungnahme der Sektion Bildung des DV Pflegewissenschaft zum Positionspapier des Deutschen Bildungsrates für Pflegeberufe: Vernetzung von theoretischer und praktischer Pflegeausbildung. Pfl Ges 10:63–64Google Scholar
  8. Hundenborn G (2007) Fallorientierte Didaktik in der Pflege. Grundlagen und Beispiele für Ausbildung und Prüfung. Elsevier, Urban & Fischer, MünchenGoogle Scholar
  9. Oelke U, Meyer H (2014) Didaktik und Methodik für Lehrende in Pflege- und Gesundheitsberufen. Cornelson Schulverlag GmbH, BerlinGoogle Scholar
  10. Radke K (2008) Praxisbegleitung in der Pflegeausbildung. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  11. Schrems B (2016) Fallarbeit in der Pflege. Grundlagen, Formen und Anwendungsbereiche. Facultas, WienGoogle Scholar
  12. Wellensiek S (2016) Keine Angst vor Praxisbegleitung! PADUA 11:31–36CrossRefGoogle Scholar

Literatur zu Abschn. 5.2

  1. Arens F. (Hrsg) (2015) Gesetzlicher Auftrag zur Praxisbegleitung und Praxisanleitung in den Gesundheitsberufen. In: Praxisbegleitung in der beruflichen und akademischen Pflegeausbildung. Eine Standortbestimmung. Wissenschaftlicher Verlag Berlin, BerlinGoogle Scholar
  2. Bretz S, Selinger Y (2010) Wer bin ich und wenn ja, was ist meine Aufgabe? Pflegelehrer im Lernort Praxis – Anspruch und Wirklichkeit. PADUA 5(4):36–40Google Scholar
  3. Damasio A (2015) Descartes‘ Irrtum. Denken, Fühlen und das menschliche Gehirn, 8. Aufl. Ullstein Buchverlage GmbH, BerlinGoogle Scholar
  4. DBfK (2014) Gemeinsame Position der Arbeitsgruppen Junge Pflege im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) zur Situation der Praxisanleitung in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. https://www.dbfk.de/media/docs/download/DBfK-Positionen/Position-Situat-Praxisanleitung_2014-10-16.pdf. Zugegriffen am 11.02.2017
  5. Giesecke H (2015) Pädagogik als Beruf. Grundformen pädagogischen Handelns, 12. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim/BaselGoogle Scholar
  6. Huber J (2006) Praxisbegleitung. Ein Lehrauftrag am Lernort Praxis. PADUA 1(2):30–33Google Scholar
  7. Pack J (2012) Praxisbegleitung: Chancen und Risiken. Ein Erfahrungsbericht. PADUA 7(4):196–200CrossRefGoogle Scholar
  8. Radke K (2008) Praxisbegleitung in der Pflegeausbildung. Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar

Literatur zu Abschn. 5.3

  1. Beckmann U (2013) Kollegiale Beratung für Pflegeberufe. 10 Phasen zur Selbsthilfe. VINCENTZ NETWORK, HannoverGoogle Scholar
  2. Demal B, Knigge-Demal B, Kluwe S, Schürmann M (2013) Evaluationsbericht zur Befragung der Schüler/-innen und Lehrenden sowie der Praxisanleiter/-innen in der Altenpflegeausbildung. In: Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) e.V. (Hrsg) Berichte aus Lehre und Forschung Nr. 31. https://www.fh-bielefeld.de/fb5/bereich-pflege-und-gesundheit/ueber-uns/publikationen/evaluationsbericht-zur-befragung-der-schueler/-innen-und-lehrenden-sowie-der-praxisanleiter/-innen-in-der-altenpflegeausbildung. Zugegriffen am 04.01.2017
  3. Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) (Hrsg) (2014) Situation der Praxisanleitung in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. https://www.dbfk.de/media/docs/download/DBfK-Positionen/Position-Situat-Praxisanleitung_2014-10-16.pdf. Zugegriffen am 04.01.2017
  4. Kerres A (2016) Kollegiale Beratung. Grundlagen und Fallbesprechung. Power-Point-Präsentation, MünchenGoogle Scholar
  5. Kocks A, Segmüller T, Zegelin A (2012) Kollegiale Beratung in der Pflege. Ein praktischer Leitfaden zur Einführung und Implementierung. In: Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP) e.V. (Hrsg) Sektion BIS – Beraten, Informieren, Schulen. http://www.dg-pflegewissenschaft.de/2011DGP/wp-content/uploads/2011/09/2012-11-26-Leitfaden-DGP-A4-es-FINAL-gute-Aufl%C3%B6sung.pdf, zuletzt geprüft am 05.01.2017
  6. Landespflegerat Baden-Württemberg (Hrsg) (2014) Befragung zur Situation der Praxisanleitung in der Ausbildung für Pflegeberufe. http://www.lpr-bw.de/downloads.html. Zugegriffen am 04.01.2017
  7. Mamerow R (2013) Praxisanleitung in der Pflege. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  8. Süß M (2001) Gestaltung der praktischen Ausbildung in den Pflegeberufen. Kunz, HagenGoogle Scholar
  9. Tietze K (2016) Kollegiale Beratung. Problemlösungen gemeinsam entwickeln. Rowohlt Taschenbuch Verlag, ReinbekGoogle Scholar
  10. Zimmermann V, Lehmann Y (2014) Praxisanleiter(innen) zwischen Anspruch und Wirklichkeit. PADUA 9:292–298CrossRefGoogle Scholar

Literatur zu Abschn. 5.4

  1. Arens F (2012) Praxisbegleitung in der Altenpflegeausbildung aus berufs- und schulrechtlicher Perspektive. Pflegewissenschaft 14(7–8):408–414Google Scholar
  2. Arens F. (Hrsg) (2015) Gesetzlicher Auftrag zur Praxisbegleitung und Praxisanleitung in den Gesundheitsberufen. In: Praxisbegleitung in der beruflichen und akademischen Pflegeausbildung. Eine Standortbestimmung. Wissenschaftlicher Verlag, Berlin, S 26–49Google Scholar
  3. Darmann-Finck I (2009) Interaktionistische Pflegedidaktik. In: Olbrich C (Hrsg) Modelle der Pflegedidaktik. Elsevier, München, S 1–21Google Scholar
  4. Deutscher Bundestag (2003a) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (Kr PflAPrV). http://www.gesetze-im-internet.de/krpflaprv_2004/KrPflAPrV.pdf. Zugegriffen 01.11.2017
  5. Deutscher Bundestag (2003b) Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege (Krankenpflegegesetz – KrPflG). https://www.gesetze-im-internet.de/krpflg_2004/KrPflG.pdf. Zugegriffen 01.11.2017
  6. Kämmer K, Bruns-Waigand W (2000) Konzeptentwicklung mit Methode. In: Kämmer K, Schröder B (Hrsg) Pflegemanagement in Alteneinrichtungen. Grundlagen für Konzeptentwicklung und Organisation, 4. Aufl. Schlütersche, Hannover, S 135–147Google Scholar
  7. Müller A (2016) Darstellung der Praxisbegleitung in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung. Eine qualitative Erhebung. In: Schüßler M (Hrsg) Gesundheit und Pflege. Aus der Hochschule in die Praxis, Pflegepädagogik/Pflegedidaktik. Ausgewählte Themen, Bd 3. Logos, Berlin, S 93–147Google Scholar
  8. Olbrich C (2010) Pflegekompetenz, 2. Aufl. Huber, BernGoogle Scholar
  9. Quernheim G (2004) Praxisanleitung und Praxisbegleitung. Anforderungen der Zukunft, Teil 2. Schwest Pfl 43(8):614–618Google Scholar
  10. Radke K (2008) Praxisbegleitung in der Pflegeausbildung. Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  11. Schmoecker M (1994) Das Konzept als Rahmen der gemeinsamen Arbeit im Heim. In: Kämmer K (Hrsg) Pflegemanagement in Altenheimen. Schlütersche, Hannover, S 33–51Google Scholar
  12. Wellensiek S (2016) Keine Angst vor Praxisbegleitung! Reflexion beruflicher Erlebnisse als Baustein von Praxisbegleitung. PADUA 11(1):31–36CrossRefGoogle Scholar
  13. Wolke R, Riedel A, Siegle A, Schmidt K (2015) Demenzgerechte Pflege im Krankenhaus. Konzeptentwicklung und Evaluation in der Pflegepraxis. Jacobs, LageGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Verena Groß
    • 1
  • Michael Kern
    • 2
  • Andrea Kerres
    • 3
    Email author
  • Veronika Leitner
    • 4
  • Franziska Manhart
    • 5
  1. 1.Bildungszentrum für Gesundheitsberufe am Klinikum Landkreis Erding, Bajuwarenstr. 9ErdingDeutschland
  2. 2.Garser Straße 29Haag i. Obb.Deutschland
  3. 3.Fakultät Pflege, Katholische Stiftungshochschule München, Preysingstraße 83MünchenDeutschland
  4. 4.BabenshamDeutschland
  5. 5.Berufsfachschule für Krankenpflege, Wasserburg am Inn, Krankenhausstraße 9WasserburgDeutschland

Personalised recommendations