Advertisement

Motorik des Gehens

  • Kerstin Witte
Chapter

Zusammenfassung

Das Gehen stellt eine komplexe zyklische Bewegung dar, die beim gesunden Erwachsenen automatisiert ist. Für die Bewegungsanalyse wird eine spezifische Phaseneinteilung vorgenommen. Nachdem die Beobachtungskriterien in der Therapie nach Klein-Vogelbach erläutert werden, wird auf die Grundlagen der instrumentierten Ganganalyse eingegangen. Hier stehen die Gangparameter und die verschiedenen Verfahren ihrer Bestimmung im Mittelpunkt. Dabei wird insbesondere auch auf die Möglichkeit von Inertialsensoren und der Dual-Task-Fähigkeit eingegangen. Weiterhin werden der pathologische Gang und der Einfluss von modernen Schuhkonzepten auf das Gangbild besprochen.

Schlüsselwörter

Ganganalyse Phasen des Ganges Gangparameter Pathologischer Gang 

Literatur

  1. Bae, T. S., Choi, K., & Mun, M. (2009). Level walking and stair climbing gait in above-knee amputees. Journal of Medical Engineering und Technology, 33(2), 130–135.  https://doi.org/10.1080/03091900701404043.CrossRefGoogle Scholar
  2. Derlien, S., Böhme, B., & Smolenksi, U. (2010). Validitätsuntersuchung zum neuen, innovativen Ganganalysesystem rehawatch von hasomed. Manuelle Medizin, 48, 254–259. (Friedrich-Schiller-Universät Jena).Google Scholar
  3. Eckardt, F., Münz, A., & Witte, K. (2014). Application of a Full Body Inertial Measurement System in Dressage Riding. Journal of Equine Veterinary Science, 34(11–12), 1294–1299.  https://doi.org/10.1016/j.jevs.2014.09.009.CrossRefGoogle Scholar
  4. Füldner, M. (2012). MEMS Inertialsensoren für innovative Applikationen in der Medizintechnik. 16. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme 2012.  https://doi.org/10.5162/sensoren2012/1.1.1.
  5. Götz-Neumann, K. (2016). Gehen verstehen – Ganganalyse in der Physiotherapie (4. Aufl.). Stuttgart: Georg Thieme Verlag.Google Scholar
  6. Hegewald, G. (2000). Ganganalytische Bestimmung und Bewertung der Druckverteilung unterm Fuß und von Gelenkwinkelverläufen – eine Methode für Diagnose und Therapie im medizinischen Alltag und für die Qualitätssicherung in der rehabilitationstechnischen Versorgung. Dissertationsschrift an der Humboldt-Universität zu Berlin. http://medilogic.com/wp-content/uploads/2017/06/Die_Ganggeschwindigkeit_01.pdf. Zugegriffen: 6. Dez. 2017.
  7. Hömme, A. K. (2014). Der Einfluss der Nutzung eines neuartigen Instabilitätsschuhs auf die Gleichgewichtsfähigkeit für eine Sturzprophylaxe im Alter – Eine biomechanische Interventionsstudie. Dissertation, Universität Duisburg-Essen.Google Scholar
  8. Horsak, B. (2012). Zum Einfluss instabiler Sohlenkonstruktionen auf biomechanische Parameter im Stehen und Gehen. Dissertation, Universität Wien.Google Scholar
  9. Horsak, B., Heller, M., & Baca, A. (2015). Muscle co-contraction around the knee when walking with unstable shoes. Journal of Electromyography and Kinesiology, 25(1), 175–181.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  10. Hundza, S. R., Hook, W. R., Harris, C. R., Mahajan, S. V., Leslie, P. A., Spani, C. A., Spalteholz, L. G., Birch, B. J., Commandeur, D. T., & Livingston, N. J. (2014). Accurate and reliable gait cycle detection in Parkinson’s disease. IEEE transactions on neural systems and rehabilitation engineering. IEEE Engineering in Medicine and Biology Society, 22(1), 127–137.Google Scholar
  11. Jahn, K., Zwergal, A., & Schniep, R. (2010). Gangstörungen im Alter. Deutsches Ärzteblatt, 107(17), 306–315.Google Scholar
  12. Klein-Vogelbach, S. (1995). Gangschulung zur Funktionellen Bewegungslehre. Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  13. Kramers-de Quervain, I. A., Stüssi, E., & Stacoff, A. (2008). Ganganalyse beim Gehen und Laufen. Sportmedizin und Sporttraumatologie, 56(2), 35–42.Google Scholar
  14. Krüger, A., Edelmann-Nusser, J., Spitzenpfeil, P., Huber, A., Waible, C., & Witte, K. (2007). Zum Einsatz eines Fußdruck- und Inertialmesssystems im alpinen Skirennlauf. Leistungssport, 37(5), 44–47.Google Scholar
  15. Lord, S., Galna, B., Verghese, J., Coleman, S., Burn, D., & Rochester, L. (2013). Independent domains of gait in older adults and associated motor and nonmotor attributes: validation of a factor analysis approach. Journals of Gerontology. Series A, Biological Sciences and Medical Sciences, 68,820–827.CrossRefGoogle Scholar
  16. Mächtel, M. C. (2015). Gangbildveränderungen im Rahmen von Dual-Tasking bei Parkinson-Patienten und Gesunden. Dissertation, Universität Tübingen.Google Scholar
  17. McArdle, R., Morris, R., Wilson, J., Galna, B., Thomas, A. J., & Rochester, L. (2017). What Can Quantitative Gait Analysis Tell Us about Dementia and Its Subtypes? A Structured Review. Journal of Alzheimer’s Disease, 2017.  https://doi.org/10.3233/JAD-170541.
  18. Nicolakis, P., & Kopf, A. (2013). Klinische Ganganalyse. In V. Fialka-Moser (Hrsg.), Kompendium Physikalische Medizin und Rehabilitation (3. Aufl.). Wien: Springer.Google Scholar
  19. Orlowski, K., Eckardt, F., Herold, F., Aye, N., Edelmann-Nusser, J., & Witte, K. (2017). Examination of the reliability of an inertial sensor-based gait analysis system. Biomed Eng-Biomed Tech, Jan 2017, aop.  https://doi.org/10.1515/bmt-2016-0067.
  20. Orlowski, K., Loose, H., Eckardt, F., Edelmann-Nusser, J., & Witte, K. (2016). Evaluation of Gait Parameters Determined by InvestiGAIT against a Reference System. In: Proceedings of the 9th International Joint Conference on Biomedical Engineering Systems and Technologies (BIOSTEC 2016) – Volume 4, BIOSIGNALS. S. 256–262. ISBN: 978–989-758-170-0Google Scholar
  21. Perry, J. (2003). Ganganalyse – Norm und Pathologie des Gehens. München: Urban und Fischer.Google Scholar
  22. Prinsen, E. C., Nederhand, M. J., & Rietman, J. S. (2011). Adaptation Strategies of the Lower Extremities of Patients with a Transtibial or Transfemoral Amputation During Level Walking: A Systematic Review. Archives of Physical Medicine and Rehabilitation, 92,1311–1325.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  23. Snijders, A. H., van de Warrenburg, B. P., Giladi, N., & Bloem, B. R. (2007). Neurological gait disorders in elderly people: clinical approach and classification. Lancet Neurology, 6,63–74.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  24. Suppè, B., & Bongartz, M. (Hrsg.). (2013). FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics praktisch angewandt. Berlin: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut III – Philologie, Philosophie, SportwissenschaftOtto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations