Advertisement

Entscheidungskriterien und Entscheidungsmodelle bei Sicherheit

  • Helmut LauxEmail author
  • Robert M Gillenkirch
  • Heike Y Schenk-Mathes
Chapter

Zusammenfassung

Im dritten Kapitel werden Entscheidungsprobleme untersucht, bei denen der Entscheider die Ausprägungen aller entscheidungsrelevanten Daten und folglich auch den Umweltzustand mit Sicherheit kennt. Der Entscheider kann dann das Ergebnis vorhersehen, das bei Wahl einer Alternative erzielt wird.

Behandelt werden Entscheidungsprobleme bei Sicherheit und mehreren Zielgrößen. Sofern sich der Entscheider nur an einer Zielgröße orientiert, sind Wahlprobleme bei Sicherheit aus entscheidungstheoretischer Sicht einfach zu lösen. Der Fall einer Zielgröße ist aber wenig realistisch. In realen Entscheidungssituationen sind im Allgemeinen die Alternativen unter Berücksichtigung mehrerer Zielgrößen zu beurteilen. Da Zielgrößen oft in Konflikt zueinander stehen, besteht ein Abwägungsproblem zwischen den Zielgrößen, das sich bei zwei Zielgrößen anschaulich mit Hilfe von Indifferenzkurven abbilden lässt. Eine Indifferenzkurve ist der geometrische Ort aller Kombinationen der Werte der beiden Zielgrößen, die der Entscheider als gleichwertig beurteilt, denen gegenüber er also indifferent ist. Die optimale Alternative liegt auf der Indifferenzkurve mit dem höchsten Präferenzniveau.

Literatur

  1. Bamberg, G., Coenenberg, A.G., Krapp, M.: Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, 15. Aufl. Vahlen, München (2012)Google Scholar
  2. Dinkelbach, W.: Unternehmerische Entscheidungen bei mehrfacher Zielsetzung. Z. Betriebswirtsch. 32, 739–747 (1962)Google Scholar
  3. Dinkelbach, W.: Entscheidungen bei mehrfacher Zielsetzung und die Problematik der Zielgewichtung. In: Colbe, W.B.von, Meyer-Dohm, P. (Hrsg.) Unternehmerische Planung und Entscheidung, S. 55–70. Bertelsmann Universitatsverlag, Bielefeld (1968)Google Scholar
  4. Dinkelbach, W., Kleine, A.: Elemente einer betriebswirtschaftlichen Entscheidungslehre. Springer, Berlin (1996)CrossRefGoogle Scholar
  5. Dyckhoff, H.: Zeitpräferenz. Z. Betriebswirtsch. Forsch. 40, 990–1008 (1988)Google Scholar
  6. Eisenführ, F., Weber, M.: Zielstrukturierung: ein kritischer Schritt im Entscheidungsprozeß. Z. Betriebswirtsch. Forsch. 38, 907–929 (1986)Google Scholar
  7. Eisenfuhr, F., Weber, M., Langer, T.: Rationales Entscheiden, 5. Aufl. Springer, Berlin (2010)CrossRefGoogle Scholar
  8. Fandal, G.: Optimale Entscheidungen bei mehrfacher Zielsetzung. Springer, Berlin (1972)CrossRefGoogle Scholar
  9. Fandel, G.: Zur Theorie der Optimierung bei mehrfachen Zielsetzungen. Z. Betriebswirtsch. 49, 535–541 (1979)Google Scholar
  10. Fandel, G., Gal, T.: Multiple Criteria Decision Making – Theory and Application. Springer, Berlin (1980)CrossRefGoogle Scholar
  11. Hax, H.: Entscheidungsmodelle in der Unternehmung. Einführung in Operations Research. Rowohlt, Reinbek (1974)Google Scholar
  12. Heinen, E.: Grundlagen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen. Das Zielsystem der Unternehmung, 3. Aufl. Gabler, Wiesbaden (1976)Google Scholar
  13. Hettich, G.O.: Entscheidungsprinzipien und Entscheidungsregeln bei mehrfacher Zielsetzung. In: Schanz, G. (Hrsg.) Betriebswirtschaftliche Gesetze, Effekte und Prinzipien, S. 172–191. Vahlen, München (1979)Google Scholar
  14. Hwang, C.L., Yoon, K.: Multiple Attribute Decision Making. Sage, Thousand Oaks (1995)Google Scholar
  15. Isermann, H.: Strukturierung von Entscheidungsprozessen bei mehrfacher Zielsetzung. OR Spektrum 1, 3–26 (1979a)CrossRefGoogle Scholar
  16. Isermann, H.: The enumeration of all efficient solutions for a linear multiple-objective transportation problem. Naval Res. Logistics Q. 26, 123–139 (1979b)CrossRefGoogle Scholar
  17. Keeney, R.L., Raiffa, H.: Decisions with Multiple Objectives: Preferences and Value Trade-Offs. Wiley, New York (1976)Google Scholar
  18. Laux, H., Franke, G.: Der Erfolg im betriebswirtschaftlichen Entscheidungsmodell. Z. Betriebswirtsch. 40, 31–52 (1970)Google Scholar
  19. Mag, W.: Entscheidung und Information. Vahlen, München (1977)Google Scholar
  20. Weber, M.: Entscheidungen bei Mehrfachzielen. Gabler, Wiesbaden (1983)CrossRefGoogle Scholar
  21. Zeleny, M.: Multiple Criteria Decision Making (Kyoto 1975). Berlin, Springer (1976)CrossRefGoogle Scholar
  22. Zionts, S.: Multiple Criteria Problem Solving. Springer, Berlin (1978)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Helmut Laux
    • 1
    Email author
  • Robert M Gillenkirch
    • 2
  • Heike Y Schenk-Mathes
    • 3
  1. 1.Bad HomburgDeutschland
  2. 2.Fachbereich WirtschaftswissenschaftenUniversität OsnabrückOsnabrückDeutschland
  3. 3.Institut für Wirtschaftswissenschaft BWL/Betriebl. UmweltökonomieTU ClausthalClausthal-ZellerfeldDeutschland

Personalised recommendations