Advertisement

Evolution der Sterne

  • Mathias Scholz
Chapter

Zusammenfassung

Schon Heraklit wusste: „Alles fließt“. Dem schien der für den Menschen immer gleichbleibende Sternenhimmel entgegenzustehen, denn er galt bis in die Neuzeit hinein als Inbegriff des wahrhaft Unveränderlichen. Erst mit dem Aufkommen der Astrophysik im 19. Jahrhundert begann man zu erahnen, dass die Vielfalt der Sterne, festgemacht an ihrer Leuchtkraft und Temperatur, in Wirklichkeit das Abbild eines Gemischs von Sternen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Masse ist, die heute unsere Milchstraße besiedeln.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ZittauDeutschland

Personalised recommendations