Advertisement

Einleitung

  • Dieter Schmidt
Chapter

Zusammenfassung

Erich Seidel ( Abb. 1.1) beabsichtigte, die von Theodor Leber erarbeitete Lehre der Kammerwasserbildung im Ziliarkörper und des Kammerwasserabflusses im Schlemm’schen Kanal experimentell zu untermauern. Aufgrund zahlreicher gegensätzlicher Vorstellungen mehrerer Autoren zur Leber‘schen Theorie hatte Erich Seidel versucht, die Physiologie der Kammerwasserbewegung experimentell zu klären. Mit insgesamt 24 dicht aufeinander folgenden Arbeiten zum Thema der „intraokularen Saftströmung“ in den Jahren von 1920 bis 1924 trug er entscheidend dazu bei, die intraokulare Kammerwasserbewegung zu erforschen. Seidel versuchte systematisch die ungeklärten Fragen vorwiegend mithilfe von Tierversuchen zu beantworten. Aufgrund seiner überzeugenden, klarstellenden Befunderhebungen wurde Seidel von der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft 1925 mit dem v. Graefe-Preis geehrt.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Dieter Schmidt
    • 1
  1. 1.Klinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations