Advertisement

Zweistichprobenprobleme für verbundene Stichproben

  • Christine Duller
Chapter

Zusammenfassung

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit Zweistichprobenproblemen für abhängige (verbundene) Stichproben (engl. Bezeichnung: matched pairs, paired samples). Im Zweistichprobenfall werden an n Merkmalsträgern jeweils zwei Beobachtungen (Zufallsvariablen X und Y) mit dem Ziel erhoben, Unterschiede zwischen den Verteilungen dieser Zufallsvariablen zu überprüfen. Das wiederholte Messen von Werten an einem Merkmalsträger führt dabei zu einer Verringerung der Streuung der verwendeten Teststatistik. Aus diesem Grund sind für Fragestellungen mit gebundenen Stichproben andere bzw. adaptierte Testverfahren notwendig.

Literatur

  1. 1.
    Behr, A., Pötter, U.: Einführung in die Statistik mit R. Vahlen, München (2010)CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Bortz, J., Lienert, G.A.: Kurzgefasste Statistik für die klinische Forschung. Springer, Berlin (2008)Google Scholar
  3. 3.
    Bortz, J., Lienert, G.A., Boehnke, K.: Verteilungsfreie Methoden in der Biostatistik. Springer, Berlin (2008)Google Scholar
  4. 4.
    Brosius, F.: SPSS. Umfassendes Handbuch zu Statistik und Datenanalyse. mitp, Frechen (2018)zbMATHGoogle Scholar
  5. 5.
    Brunner, E., Munzel, U.: Nichtparametrische Datenanalyse. Springer, Berlin (2013)CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Bühl, A.: SPSS 23. Einführung in die moderne Datenanalyse. Pearson, München (2016)Google Scholar
  7. 7.
    Cody, R.: An Introduction to SAS, University Edition. SAS Institute, Cary (2018)Google Scholar
  8. 8.
    Dalgaard, P.: Introductory Statistics with R. Springer, New York (2008)CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Dolic, D.: Statistik mit R. Einführung für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. Oldenbourg, München (2004)CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Dufner, J., Jensen, U., Schumacher, E.: Statistik mit SAS. Teubner, Wiesbaden (2004)CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Fay, M.P.: Two-Sided Exact Tests and Matching Confidence Intervals for Discrete Data. R J. 2(1), 53–58 (2010)Google Scholar
  12. 12.
    Hedderich, J., Sachs, L.: Angewandte Statistik. Methodensammlung mit R. Springer, Berlin (2018)CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Hodges, J., Lehmann, E.: Estimates of location based on rank tests. Ann. Math. Stat. 34(2), 598–611 (1963)MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Hollander, M., Wolfe, D.A., Chicken, E.: Nonparametric Statistical Methods. Wiley, New York (2014)Google Scholar
  15. 15.
    Hothorn, T., Hornik, K.: exactRankTests: Exact Distributions for Rank and Permutation Tests. R package version 0.8-29. https://CRAN.R-project.org/package=exactRankTests (2017)
  16. 16.
    Krämer, W., Schoffer, O., Tschiersch, L.: Datenanalyse mit SAS. Statistische Verfahren und ihre Aspekte. Springer, Berlin (2014)zbMATHGoogle Scholar
  17. 17.
    R Core Team: R: A Language and Environment for Statistical Computing: A Graduate Course in Probability. R Foundation for Statistical Computing, Vienna, Austria. https://www.R-project.org/ (2018)
  18. 18.
    Sheskin, D.J.: Handbook of Parametric and Nonparametric Statistical Procedures. Chapman & Hall, Boca Raton (2011)zbMATHGoogle Scholar
  19. 19.
    Signorell, A., et al.: DescTools: Tools for Descriptive Statistics. R package version 0.99.24. https://cran.r-project.org/package=DescTools (2018)

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Angewandte StatistikUniversität LinzLinzÖsterreich

Personalised recommendations