Advertisement

Diagnostik und Therapie – Urogenitales System

  • Ursula Blum
  • Claudia Marks
  • Christel Vockelmann
  • Martina Kahl-Scholz
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Dieses Kapitel behandelt die wesentlichen Möglichkeiten aus der Radiologischen Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie zur Diagnostik und Therapie des urogenitalen Systems. Ein einführender Abschnitt gibt einen kurzen Überblick über Anatomie und Funktion, ein abschließender Part beinhaltet einige Fallbeispiele aus der Praxis.

Literatur

  1. Arbeitsanweisungen Nuklearmedizin Nierendiagnostik: AG-MTM, www.nuklearmedizin.de
  2. Bamberg M, Molls M, Sack H (2009) Radioonkologie Band 2 Klinik. 2. Auflage Zuckerschwerdt Verlag München Wien New YorkGoogle Scholar
  3. DGN-Handlungsempfehlung (S1-Leitlinie) Nierenfunktionsuntersuchung mit und ohne Diagnostische Referenzwerte für nuklearmedizinische Untersuchungen (September 2012): Bundesamt für Strahlenschutz: www.bfs.de
  4. EANM Dosage Card: www.eanm.org
  5. Furosemidbelastung bei Kindern und Erwachsenen, Stand 4/2013 (AWMF-Registriernummer 031-041): www.nuklearmedizin.de; www.awmf.de
  6. Faller A (1999) Der Körper des Menschen: Einführung in Bau und Funktion, 13. Auflage Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  7. Gunderson L u. Tepper J (2011) Clinical Radiation Oncology, 3rd revised edition Elsevier, MünchenGoogle Scholar
  8. Jaeger P (2010) Urologische Malignome. In: Bachmann-Mettler I, Gaisser A, Kroner Th, Margulies A (Hrsg.) Onkologische Krankenpflege. 5. Auflage Springer, Berlin Heidelberg, S 764–771Google Scholar
  9. Leitlinien der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik – Qualitätskriterien röntgendiagnostischer Untersuchungen, gemäß Beschluss des Vorstandes der Bundesärztekammer vom 23. November 2007Google Scholar
  10. Leitlinie für die Diagnostik einer renovaskulären Hypertonie, H.-J. Otto: Leitlinie in Anlehnung an Taylor AT Jr., et al. Procedure Guideline for Diagnosis of Renovascular Hypertension. J Nucl Med 1998; 39: 1297-302. www.nuklearmedizin.de
  11. Menche N (2003) Biologie Anatomie Physiologie, 5. Auflage Urban & Fischer, München JenaGoogle Scholar
  12. Mueller-Lisse UG, Scherr M. 1H-MR-Spektroskopie der Prostata: Ein Überblick. Der Radiologe; June 2003, Volume 43, Issue 6, pp 481–488CrossRefGoogle Scholar
  13. Nuklearmedizin 4. Auflage, Herausgeber Torsten Kuwert et al., Thieme: www.thieme.de Sauer R (2003) Strahlentherapie und Onkologie. 4. Auflage Urban & Fischer, München Jena
  14. Onkologie.de, Leitlinienprogramm: Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms: http://leitlinienprogramm-onkologie.de/uploads/tx_sbdownloader/LL_Prostata_Langversion_4.0.pdf, Stand: 12/2016
  15. Stroszczynski C, Degenhart C. Uterusmyomembolisation und fokussierter Ultraschall: Stand 2013. Bildgeführte Methoden zur Therapie des symptomatischen Uterus myomatosus. Der Gynäkologe 2014/1; publiziert am: 1.1.2014 0:00; Springer-Verlag Berlin Heidelberg (2014)  https://doi.org/10.1007/s00129-013-3200-4
  16. Thüroff S, Chaussy C. Quelle: HIFU in der Uro-Onkologie. Der Urologe 2008/4. Springer Medizin Verlag (2008)  https://doi.org/10.1007/s00120-008-1658-9; publiziert am: 1. 4.20080:00
  17. Zilles K, Tillmann BN (2010) Anatomie. Springer Medizinverlag HeidelbergCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2018

Authors and Affiliations

  • Ursula Blum
    • 1
  • Claudia Marks
    • 2
  • Christel Vockelmann
    • 3
  • Martina Kahl-Scholz
    • 4
  1. 1.Praxis für NuklearmedizinMülheimDeutschland
  2. 2.MTAR, Medizinpädagogin/Fachlehrerin an MTA-Schulen, GesundheitsbetriebswirtinUniversitätsklinikum Tübingen, MTAR-Schule und Klinik für RadioonkologieTübingenDeutschland
  3. 3.Radiologische KlinikChristophorus-Kliniken GmbHCoesfeldDeutschland
  4. 4.MünsterDeutschland

Personalised recommendations