Advertisement

Angestellte vor der Frage nach dem Sinn: (Mitarbeiter-)Kapitalbeteiligung als Kennzeichen sinnerfüllter Tätigkeit

  • Bernd Ankenbrand
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Wieso ist Beteiligung für Mitarbeiter aus deren Perspektive häufig sinnlos? Aufbauend auf dem theoretischen Rahmen sinnerfüllter Tätigkeit sowie der epochengeschichtlichen Entwicklung unserer Maßstäbe wird aufgezeigt, welche spezielle Formen und Merkmale von Mitarbeiterkapitalbeteiligung für die jeweiligen epochentypischen Sinnprofile Kennzeichen sinnerfüllter Tätigkeit sind. An diese stereotypische Betrachtung schließen sich empirisch untersuchbare Fragen hinsichtlich der tatsächlichen Sinnprofile an.

Literatur

  1. Ankenbrand B (2017) Mehr als Rendite, Anlagestrategie mit Sinn – nach welchen Maßstäben Kunden heute wirklich entscheiden. Vortrag am 25.01.2017. http://berndankenbrand.de/vortrage/. Zugegriffen: 8. Dez. 2017Google Scholar
  2. Ankenbrand B, Fischer F (2017) Mind the Gap! Die größten Wahrnehmungslücken der Altersvorsorge. In: Bernd Ankenbrand, 28.11.2017. http://berndankenbrand.de/value-perception-gap-studie-2017-altersvorsorge/. Zugegriffen: 7. Dez. 2017Google Scholar
  3. Bailey C, Madden A (2016) What makes work meaningful – or meaningless. MIT Sloan Manage Rev 57(4):53–61Google Scholar
  4. Bandura A (1997) Self-efficacy. The exercise of control, 1. Aufl. Freeman, New YorkGoogle Scholar
  5. Baumeister RF, Leary MR (1995) The need to belong. Desire for interpersonal attachments as a fundamental human motivation. Psychol Bull 117(3):497–529CrossRefGoogle Scholar
  6. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2017) Infothek: Grundformen Mitarbeiterbeteiligung. In: die Existenzgruender.de. http://www.existenzgruender.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Mitarbeiterbeteiligung/Infothek-Grundformen.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 2. Dez. 2017Google Scholar
  7. EFES – European Federation of Employee Share Ownership (2016) Annual economic survey of employee share ownership in European countries 2016. EFES, BrusselsGoogle Scholar
  8. Emmons RA (2005) Striving for the sacred. Personal goals, life meaning, and religion. Soc Issues 61(4):731–745CrossRefGoogle Scholar
  9. Grant AM (2008) The significance of task significance. Job performance effects, relational mechanisms, and boundary conditions. J Appl Psychol 93(1):108–124CrossRefGoogle Scholar
  10. Holbeche L (2004) How to make work more meaningful. Personnel Today 26. https://www.personneltoday.com/hr/how-to-make-work-more-meaningful/. Zugegriffen: 2. Dez. 2017Google Scholar
  11. Kruse D (2016) Does employee ownership improve performance? Iza World Labor 2016:311Google Scholar
  12. Kununu (2016) Von Arbeitnehmern nachgefragte und von Arbeitgebern angebotene Benefits 2016. In: Kununu.de. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/539446/umfrage/von-arbeitnehmern-nachgefragte-und-von-arbeitgebern-angebotene-benefits/. Zugegriffen: 7. Dez. 2017Google Scholar
  13. Liu N-C, Lin A, Lin C-H (2009) Why do employees hold their vested stocks while they can sell them? Int J Hum Resour Manag 20(1):148–163CrossRefGoogle Scholar
  14. Poutsma E, de Nijs W, Poole M (2003) The global phenomenon of employee financial participation. Int J Hum Resour Manag 14(6):855–862CrossRefGoogle Scholar
  15. Schnell T (2009) The sources of meaning and meaning in life questionnaire (some). Relations to demographics and well-being. J Posit Psychol 4(6):483–499CrossRefGoogle Scholar
  16. Schnell T (2016) Psychologie des Lebenssinns. Springer, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  17. Schnell T, Höge T, Pollet E (2013) Predicting meaning in work. Theory, data, implications. J Posit Psychol 8(6):543–554CrossRefGoogle Scholar
  18. Wolff M, Zschoche U (2015) Studie zur Wirkung der Mitarbeiterbeteiligung am Beispiel der Siemens AG. Georg-August-Universität, GöttingenGoogle Scholar
  19. Wong P (1998) Implicit theories of meaningful life and the development of the personal meaning profile. In: Paul T, Wong PW, Prem SF (Hrsg) The human quest for meaning. A handbook of psychological research and clinical applications. Routledge, Mahwah, S 111–140Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-SchweinfurtSchweinfurtDeutschland

Personalised recommendations