Advertisement

Pädiatrie pp 169-177 | Cite as

Epilepsie

Zusammenfassung

Zerebrale Anfälle gehören zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters. In der Praxis hat sich die Einteilung in epileptische Anfälle, nichtepileptische Reaktionen (Gelegenheitskrämpfe) und nichtepileptische Anfälle bewährt. Beschrieben werden Pathophysiologie, Ätiologie und Diagnostik sowie Symptomatik der epileptischen Anfälle und Eigenheiten der wichtigsten epileptischen Syndrome, ergänzt durch typische EEG-Bilder. Anhand von Tabellen und Schemata erfolgt die Darstellung der Akut- und Langzeittherapie einschließlich der Vorgehensweise beim Status epilepticus. Differentialdiagnostisch finden sich Ausführungen zur Problematik der Fieberkrämpfe und dem Erscheinungsbild nichtepileptischer Anfälle.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations