Advertisement

Hämaturie und Proteinurie

  • Sandra HabbigEmail author
  • Max C. Liebau
  • Lutz T. Weber
Chapter

Zusammenfassung

Bei der Hämaturie im Kindesalter ist neben der Unterscheidung einer Mikro- oder Makrohämaturie die Einteilung in glomeruläre Hämaturie (mit typischen Akathozyten in der Urinmikroskopie) versus nichtglomeruläre Hämaturie für die Differenzialdiagnostik entscheidend. Ebenso relevant, häufig auch für die Prognose bzw. den Schweregrad der zugrundeliegenden Erkrankung, ist die Untersuchung des Urins auf eine Proteinurie und die Qualifizierung und Quantifizierung dieser Proteinurie in kleine (100–1000 mg/m2/d) bzw. große Proteinurie (>1000 mg/m2/d). Abhängig von Dauer und Ausmaß der Hämaturie bzw. Proteinurie sind weitere Untersuchungen wie Nierensonographie und laborchemische Untersuchungen einschließlich der Molekulargenetik indiziert.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik und Poliklinik für Kinder- und JugendmedizinUniversitätsklinik KölnKölnDeutschland
  2. 2.Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Medizinische Fakultät und Uniklinik KölnUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations