Advertisement

Hydrocyanierungen, -silylierungen und -aminierungen von Olefinen

  • Dirk Steinborn
Chapter
Part of the Studienbücher Chemie book series (SBC)

Zusammenfassung

Hydrofunktionalisierungen von ungesättigten Kohlenwasserstoffen wie die Addition von HX (X = CN, SiR3, NR2) an Olefine sind Schlüsselreaktionen in der organischen Synthese, die aus gut verfügbaren und preiswerten Ausgangsstoffen direkt zu wichtigen Zwischenprodukten für die Herstellung von Fein- und Industriechemikalien führen. Sie sind hinsichtlich der Atomökonomie und der Anzahl der Reaktionsschritte anderen Synthesen überlegen, bedürfen aber einer Katalyse.

Einleitend wird das generelle Reaktionsschema von übergangsmetallkatalysierten Hydrocyanierungen, -silylierungen und -aminierungen von Olefinen vorgestellt. Dann werden von diesen Reaktionen das Synthesepotential, die wichtigsten Katalysatortypen und spezielle mechanistische Aspekte besprochen. Das schließt bei Hydrocyanierungen die Behandlung des DuPont-Adiponitril-Prozesses und bei Hydrosilylierungen eine Diskussion von σ-Komplexen von Silanen und deren Rolle in der Katalyse ein. Darüber hinaus wird auf enantioselektive Reaktionen, auf Hydrofunktionalisierungen von Alkinen und von polaren C=O-Doppelbindungen sowie auf Transferhydrocyanierungen eingegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Dirk Steinborn
    • 1
  1. 1.Institut für Chemie – Anorganische ChemieMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations